Hebe-Kippgerät

Nachfüllen in Geisterschicht

Ein Hebe-Kippgerät von Tiek entnimmt vollautomatisch mit Werkstücken gefüllte Normbehälter von einem Kastenstapel, entleert den Behälter in eine Vibrationsrinne und setzt ihn nach einer Schwenkbewegung auf einem anderen Stapel ab. Mit dem als Gebrauchsmuster angemeldeten Hubantrieb kann die Lastaufnahme nach der Entleerung bei einem 180-Grad-Kippwinkel einen zusätzlichen Hub ausführen. Das bedeutet: Der pneumatisch betätigte Deckel legt die umzufüllenden Werkstücke schonend in die Vibrationsrinne ab und hebt danach die Lastaufnahme vertikal aus der Masse der Werkstücke heraus. Die Höhe des Kippvorganges kann sowohl manuell als auch elektrisch vorgewählt werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...
Anzeige

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...