Fördertechnik

Bringt Lebensmittel

Auf bewährte Kurventechnologie baut die Gurtkurve ST 22 von Dörr. Mit einem Reibantrieb ausgestattet, gibt es die Kurve in den Ausführungen lackierter Stahl, Teil-Edelstahl oder komplett Edelstahl. Kennzeichend sind eine reversierbare Förderrichtung, kleine zylindrische Umlenkungen mit 8, 16, 22 oder 47 Millimeter Durchmesser sowie stufenlos wählbare Förderwinkel zwischen 30 und 180 Grad. Die Nutzbreiten und Nutzradien reichen jeweils von 200 bis 1500 Millimeter und sind ebenfalls stufenlos wählbar. Bei einem Förderwinkel von 180 Grad ist ein Innenradius von Null Millimetern möglich. Die Fördergeschwindigkeit reicht standardmäßig bis 1,2 Meter in der Sekunde, optional lassen sich auch höhere Geschwindigkeiten realisieren. Im Durchlaufbetrieb bewältigt die Gurtkurve bis zu 75 Kilogramm, optional sind höhere Belastungen möglich. Der endlose, antistatische Kunststoffgurt mit zwei Gewebeeinlagen ist auf der Tragseite glatt oder strukturiert und kann bei Bedarf in FDA-Qualität geliefert werden.mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fördertechnik

Fördertechnik à la carte

Dörr bietet ein umfangreiches Fertigungs- und Lieferprogramm, das praktisch das gesamte Spektrum von Förderanlagen umfasst. So stehen mehrere Typen von Kurvengurtförderern zur Wahl. Die Gurtkurve AL 80 etwa verkürzt die Gurtwechselzeiten durch ein...

mehr...

Fördertechnik

LKWs und Kleintransporter

müssen rasch be- und entladen werden, damit die Fahrzeuge wieder rollen können. Die Teleskopgurtförderer dieses Herstellers leisten dabei gute Dienste. Sie wurden für Stückgüter bis 30 Kilogramm pro Paket entwickelt.

mehr...
Anzeige

Hebezeuge

Mini mit Ausdauer

Die neue Mini-Serie von J.D. Neuhaus (JDN) ist eine Reihe kompakter Hebezeuge, das laut Hersteller durch einen integrierten NFC-Tag mit Service-App branchenweit wohl einzigartig ist.

mehr...