Heben und Bewegen

Minderwertige Qualität

Billige elektrische Hebezeuge stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Zu dem Schluss kamen die Mitglieder der Gütegemeinschaft Kranservice anlässlich der Jahresmitgliederversammlung des Verbandes in Siegen. Oft seien die Produkte qualitativ schlecht gefertigt und erfüllen häufig nicht die europäischen Sicherheitsvorschriften. Hinweise in den Betriebsanleitungen versuchen, die Verantwortung und Haftung voll auf die Betreiber der Krananlagen abzuwälzen. Die Produkte sind im täglichen Einsatz oft unsicher und können eine Gefährdung für den Benutzer darstellen. Gerade Privatpersonen erkennen die Gefahrenquellen meist nicht – da sind Unfälle vorprogrammiert. Die Mitglieder der Gütegemeinschaft fordern deshalb die Ämter für Arbeitssicherheit auf, eine strengere Marktbeobachtung durchzuführen und unsichere Produkte vom Markt zu nehmen. „ Sicherheit geht vor!“, so der wiedergewählte Vorsitzende der Gütegemeinschaft, Klaus Vetter.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wartung und Service

Krane im Kraftwerk online im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Damit die Krananlagen und Hebezeuge in den Kraftwerken immer einsatzbereit sind, nutzt das GKM das Kundenportal von Konecranes, mit dem der...

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...