Fördertechnik

Wenn´s mal kleiner wird

Bei IFC aus Oedheim gibt es Förderbänder mit Bandbreiten von 40 und 80 Millimetern. Das hört sich nicht nur schmal an, sondernist es auch. Für Transportaufgaben der kleineren Art sind die Bänder somit sehr gut geeignet. In der Länge können Sie die Produkte in 100Millimeter-Schritten variieren. Bei Bandgeschwindigkeit bis 36 Meter pro Minute klingt das alles nicht mehr so klein, sondern ganz schön schnell. Der Mittel-Antrieb mit EC-Motor hat eine integrierte Elektronik mit einstellbarer Drehzahl, Drehrichtungs-Umkehr und Dauerblockierschutz. Er lässt sich über die Bandlänge verschieben und hat die CE-Kennzeichnung. Zu den Bändern gibt der Hersteller folgende Merkmale an: Eine serienmäßige Messerkante an beiden Seiten, alle Lager sind aus Edelstahl und beidseitig abgedichtet, die Bandkörper aus Alu-Profil lassen sich je nach Anforderung erweitern und als Option gibt es beidseitige Leitbleche in Edelstahl-Ausführung, damit nichts herunterfällt.

Weiterhin nennen die Oedheimer als Zubehör Befestigungen für Profil und Antrieb (gerade und FünfGrad-Neigung), einen Encoder und Rutschen, Halterungen sowie Seitenmodule für den Einsatz mit FestoElementen. Das ist noch nicht das Ende der Zubehörpalette, weiteres gibt es auf Anfrage.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektronik-Komponenten

Wechsel per Knopfdruck

Flexibles Zuführsystem ermöglicht Umrüsten in wenigen MinutenTyco Electronics benötigte ein flexibles Zuführsystem, mit dem der Typenwechsel von Kunststoffdeckeln per Knopfdruck geschieht. Der Sondermaschinenbauer IFC Intelligent Feeding Components...

mehr...

News

Schmales schnell befördert

Förderbänder mit Bandbreiten von 40 bis 200 Millimeter bietet das Unternehmen ifc an. Damit können schmale und kleine Dinge transportiert werden. Die variable Bandlänge von 200 bis 3.000 Millimeter macht die Förderbänder vielseitig einsetzbar.

mehr...

Lagertechnik

Modularer Fördertechnik-Baukasten

LT Fördertechnik fokussiert sich bei ihrem dritten Messeauftritt auf die Lager- und Fördertechnik für Behälter und Kartonnagen und zeigt ihre Neuentwicklungen für effizientes Handling, intelligente Lagerprozesse und automatisierte Transporte in der...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Kommissioniersysteme

Shuttle der vierten Generation

Besucher können auf der Messe das neue Shuttle Variosprinter der vierten Generation von psb intralogistics in Augenschein nehmen. Mit dem Hochleistungs-Kommissioniersystem rotapick und dem psb Taschensorter als passende Ergänzung präsentiert das...

mehr...
Anzeige

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...

FTF-Komponenten

Modularer Baukasten

Der FTS-Hersteller MLR präsentiert einen modular-standardisierten Baukasten für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF). Damit lassen sich Fahrzeuge schnell und kostengünstig für die spezifischen Anforderungen der Kunden konzipieren.

mehr...