Flurförderzeuge Sonderbauwerk

Am Haken

Der Hamburger Hersteller von Flurförderzeugen Jungheinrich hat in seinem Sonderbauwerk in Lüneburg eine Lösung entwickelt, mit der die Firma Kässbohrer ihre Pistenraupen schnell und sicher zwischen Produktion, Montage und Versand bewegen kann. Die Ketten werden bei diesen Geräten erst beim Kunden aufgezogen. Die Hamburger wurden damit betraut, einen Gabelstapler so umzubauen, dass er einen sicheren und effektiven Transport innerhalb des Werkes realisieren kann. Die Basis des Sonderbaugerätes mit der Bezeichnung ETA 380 ist ein Schubmaststapler. Statt Gabel ist ein spezielles Lastaufnahmemittel montiert, das der Staplerfahrer unter den Pistenbully schiebt. Ein Dorn an der Spitze des Lastteils rastet in einem entsprechenden Gegenstück an der Raupe ein. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatisierter Transport

Elf FTF sollt ihr sein

Sauer Polymertechnik hat für seinen Produktionsstandort Föritztal von Jungheinrich ein Fahrerloses Transportsystem (FTS) mit elf Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) vom neuen Typ ERC 213a geordert, die in zwei Hallen den Materialfluss zwischen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

US-Firmenzentrale

Clark eröffnet neues Werk in Kentucky

Clark hat die Erweiterung seiner Produktionsstätte in Lexington, Kentucky abgeschlossen. Mit der Fertigstellung hat das Unternehmen die Neuausrichtung seiner Produktionslinie für verbrennungsmotorische Gegengewichtsstapler der S-Series abgeschlossen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sortieranlage

Denisort sortiert 6.000 Schuhe pro Stunde

Eine Denisort-Linie von Ferag übernimmt ab Frühjahr 2020 im neuen Distributionszentrum von Shoebox in Budapest alle relevanten Sortieraufgaben. Die Anlage ist 190 Meter lang und hat 252 Rutschen, die in zwei Reihen übereinander angeordnet sind.

mehr...