Fahrerlose Transportsysteme

Medikamente fördern ohne Fahrer

Zwei fahrerlose Transportsysteme für den Transport von Krankenhauscontainern hat die Firma MLR für das Universitätsklinikum Düsseldorf gebaut. Die Fahrzeuge nehmen die 250 Kilogramm schweren Container an der Unterseite der Gabeln mittels Haken auf.

Ein System mit zwei Fahrzeugen transportiert im Neubau der Apotheke Medikamente. Hier gibt es nur eine Übergabeebene. Bei Bedarf können die Fahrzeuge die Container an einem der 47 Pufferplätze abgeben.

Das zweite System mit fünf Fahrzeugen installiert der Buxheimer Hersteller im Neubau des Zentrums für operative Medizin II. Vier Fahrzeuge, die die Container von der Elektrohängebahn im westlichen Teil des Gebäudes übernehmen, bedienen die Vertikalförderer der einzelnen Bereiche. Das fünfte Fahrzeug versorgt vom Ostflügel aus die verschiedenen Bereiche mit Lagerware und erledigt Sondertransporte.

In beiden Anlagen übergibt ein Bodenleitförderer die Container an die Förderfahrzeuge. Das Leitsystem Logos des Herstellers steuert und koordiniert die Fahrzeuge. Der Datenaustausch erfolgt über Breitbandfunk. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verpackungstechnik

Fachpack: Rahmenprogramm steht fest

Die Fachpack, europäische Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik, öffnet am 24. September 2019 ihre Tore. Im Jubiläumsjahr „40 Jahre Fachpack“ wird Messeangebot durch ein breit gefächertes Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Sonderschauen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Messejubiläum

Die Fachpack wird 40

Als regionale Fachausstellung für Verpackung startete die Fachpack 1979 mit 88 Ausstellern und rund 2.000 Besuchern in Nürnberg. Wenn sie vom 24. bis 26. September 2019 ihre Tore öffnet, erwarten rund 1.600 Aussteller an ihren Messeständen etwa...

mehr...