Flurförderzeuge

Flexibilität beim Kommissionieren

Modulare Systeme haben den Vorteil, dass sie sich bedarfsgerecht auslegen lassen. Darauf setzt auch Atlet mit seinen Ergopickern. Die Kommissionierer gibt es für vier verschiedene Greif- und Plattformhöhen: bis 4,60 Meter für 1,2 bis 3 Meter Plattformhöhe, bis 6,60 Meter für 3 - 5 Meter Plattformhöhe, bis 8,10 Meter für 5 bis 6,50 Meter Plattformhöhe und bis 9,10 Meter für 6 bis 7,50 Meter Plattformhöhe. Außerdem sind verschiedene Hubgeschwindigkeiten und Tragfähigkeiten wählbar. Das herstellereigene MPS-System (maximal power system) sichert maximale Leistung bei maximaler Fahrgeschwindigkeit bis zur maximalen Höhe. Sämtliche Verschleißteile sind leicht zugänglich und lassen sich schnell austauschen. Ab drei Meter Plattformhöhe gehören Sicherheitstüren zur Ausstattung. Auf großen Flächen lassen sich die Kommissionierer ebenso effektiv bewegen wie in engen Arbeitsgängen. Ein Schalter genügt zum Vorwärts- und Rückwärtsfahren. Die Motorbremse arbeitet stufenlos und sanft. Wie die Bedienelemente angeordnet werden sollen, kann der zukünftige Anwender entscheiden.mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Matrix-Sorter

Sequenzgenaue Bereitstellung

Das Schweizer Unternehmen Ferag hat das Denigrid-System vorgestellt. Dieser Matrix-Sorter lässt sich zur Montageversorgung und zur Verladung von Montageteilen für „Just in Sequence“-Auslieferungen nutzen.

mehr...
Anzeige

Deichselstapler

Lasten gut gedeichselt

Combilift hat in den vergangenen Jahren Deichselstapler seinem Programm hinzugefügt und die Modelle dieser Serie erweitert. Für das Handling leichterer Lasten bevorzugen Kunden zunehmend aus Sicherheitsgründen handgeführte Stapler statt Gabelstapler.

mehr...