Flurförderzeuge

Flexibilität beim Kommissionieren

Modulare Systeme haben den Vorteil, dass sie sich bedarfsgerecht auslegen lassen. Darauf setzt auch Atlet mit seinen Ergopickern. Die Kommissionierer gibt es für vier verschiedene Greif- und Plattformhöhen: bis 4,60 Meter für 1,2 bis 3 Meter Plattformhöhe, bis 6,60 Meter für 3 - 5 Meter Plattformhöhe, bis 8,10 Meter für 5 bis 6,50 Meter Plattformhöhe und bis 9,10 Meter für 6 bis 7,50 Meter Plattformhöhe. Außerdem sind verschiedene Hubgeschwindigkeiten und Tragfähigkeiten wählbar. Das herstellereigene MPS-System (maximal power system) sichert maximale Leistung bei maximaler Fahrgeschwindigkeit bis zur maximalen Höhe. Sämtliche Verschleißteile sind leicht zugänglich und lassen sich schnell austauschen. Ab drei Meter Plattformhöhe gehören Sicherheitstüren zur Ausstattung. Auf großen Flächen lassen sich die Kommissionierer ebenso effektiv bewegen wie in engen Arbeitsgängen. Ein Schalter genügt zum Vorwärts- und Rückwärtsfahren. Die Motorbremse arbeitet stufenlos und sanft. Wie die Bedienelemente angeordnet werden sollen, kann der zukünftige Anwender entscheiden.mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektrostapler

Bequem überdacht

TX-Baureihe mit geschlossener Kabine. Unicarriers hat die Ausstattung seiner Gegengewichtsstaplerserie TX erweitert und die Modelle TX3 und TX4 mit beheizbarer Fahrerkabine vorgestellt.

mehr...

Schubmaststapler

Alles im Griff

Atlet bietet eine neue Generation von Schubmaststaplern an, die von Fahrern für Fahrer entwickelt wurde. Sie haben ein mehrfach verstellbares Cockpit. Fahrersitz, Boden, Armlehne und Bedienkonsole sind individuell auf jede Körpergröße einstellbar.

mehr...

Hebezeuge

Mini mit Ausdauer

Die neue Mini-Serie von J.D. Neuhaus (JDN) ist eine Reihe kompakter Hebezeuge, das laut Hersteller durch einen integrierten NFC-Tag mit Service-App branchenweit wohl einzigartig ist.

mehr...
Anzeige

Wartung und Service

Krane im Kraftwerk online im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Damit die Krananlagen und Hebezeuge in den Kraftwerken immer einsatzbereit sind, nutzt das GKM das Kundenportal von Konecranes, mit dem der...

mehr...