Material Handling

Ergänzung im Programm

Der Drehstrom-Antrieb (ABM-Curtis), die drehzahlgeregelte Hydraulik sowie die Hubgerüste sind Bestandteile des Baukastens und mit denen der EDS Baureihe identisch. Ebenfalls zum ED Standard ist das eingebaute HF-Ladegerät zu zählen.

Den EDI gibt es in drei Varianten mit unterschiedlicher Tragkraft von 1.200, 1.400 und 1.600 Kilogramm. Der Initialhub ist bei allen Typen auf 2.000 Kilogramm ausgelegt. Zur Auswahl stehen zu dem unterschiedliche Masten ab einer Hubhöhe von 2.4 bis zu Triplexmasten auf 4.4 Meter. Die Bedienung erfolgt über den neuen Stöcklin-Deichselkopf bei dem die Hubbewegungen auch mit Handschuhen über feinfühlige Wipptaster angesteuert werden. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

FTF-Komponenten

Modularer Baukasten

Der FTS-Hersteller MLR präsentiert einen modular-standardisierten Baukasten für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF). Damit lassen sich Fahrzeuge schnell und kostengünstig für die spezifischen Anforderungen der Kunden konzipieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Leichtkransysteme

Hebezeuge aus einer Hand

Kito bietet in Europa nicht mehr nur Hebezeuge an, sondern hat das Sortiment durch den Zusammenschluss mit Erikkila, Weissenfels und Van Leusden ausgebaut. Messebesuchern werden die daraus entstandenen Vorteile aufgezeigt.

mehr...