Flurförderzeuge

Noch mehr Elektrostapler

Als Technik der Zukunft sieht Still Elektrostapler mit Drehstromantrieb. Das Unternehmen erweitert die Staplerflotte mit R60-22I, -25I und 30I um drei Ausführungen für die unteren und mittleren Tragkraftklassen. Die Stapler heben und befördern 2200, 2500 beziehungsweise 3000 Kilogramm. Herzstück des Ein-Motoren-Vorderradantriebs ist jeweils ein spurtstarker Drehstrommotor. Beim Umschlag in Lagern, Containern und LKW bringt der Antrieb die Fahrzeuge auf Trab und erreicht eine Geschwindigkeit von 20 Kilometer pro Stunde. Der wartungsfreie Motor wird mit einem AC-Mikroprozessor gesteuert, der feinfühliges langsames Fahren ebenso realisiert wie kräftiges, ruckfreies Beschleunigen. Die gekapselte Antriebsachse erlaubt den Einsatz in rauer Umgebung. Beim Abbremsen gewinnt der Stapler bis zu 15 Prozent Energie zurück. Wartungsfreie Lamellenbremsen stehen für lange Wartungsintervalle von 1000 Stunden in zwölf Monaten.mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hebezeuge

Mini mit Ausdauer

Die neue Mini-Serie von J.D. Neuhaus (JDN) ist eine Reihe kompakter Hebezeuge, das laut Hersteller durch einen integrierten NFC-Tag mit Service-App branchenweit wohl einzigartig ist.

mehr...
Anzeige

Wartung und Service

Krane im Kraftwerk online im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Damit die Krananlagen und Hebezeuge in den Kraftwerken immer einsatzbereit sind, nutzt das GKM das Kundenportal von Konecranes, mit dem der...

mehr...