Heben und Bewegen

Produktionsablauf optimiert

Safeline Limited, ein Anbieter in der industriellen Metallsuchtechnik, mit Hauptsitz im britischen Salford bei Manchester hat mit dem Einsatz von Brückenkranen aus dem Hause Granada Material Handling (UK) und SWF Krantechnik, Mannheim, den internen Materialfluss optimiert. Safeline produziert industriell genutzte Metallsuchanlagen für die Lebensmittel-, Pharma- und Textilindustrie. Um den ständigen Materialfluss der einzelnen Bauteile innerhalb der Produktionslinien zu verbessern, orderten die Engländer insgesamt 15 Brückenkrane bei dem britischen Kranbauprofi. Die Wahl der Hebezeuge fiel aufgrund der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit auf die Elektrokettenzüge SK des Mannheimer Hebezeugspezialisten.

Die Traglasten der einzelnen Hebezeuge ist 750 bis 1.000 Kilogramm. Alle Hubwerke sind mit Motorfahrwerken für die Katz- und Kranfahrt ausgerüstet. Durch den Einsatz spezieller Frequenzumrichtertechnologie lässt sich ein stufenloses Verfahren der Kranbrücken und der angehängten Lasten erreichen, das führt zu einem sicheren und präzisen Handling der geförderten Bauteile und minimiert zum anderen den Verschleiß der Elektrokettenzüge.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kranlösungen

Hoch die Tonnen

Mit dem Cranekit-Blackline-Konzept von SWF lassen sich robuste Kranlösungen realisieren. Herzstück ist der auf das Wesentliche reduzierte Elektroseilzug Nova Blackline.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwanken verboten

Hoch hinaus mit schwerer Ladung

Für einen Neuauftrag errichtete die Spedition Schmitt eine neue Logistikanlage, in der Bauteile für Achs- und Getriebewerke gelagert und kommissioniert werden. Hierfür lieferte die Schöler Fördertechnik Schubmaststapler mit Linde Dynamic Mast...

mehr...