Flurförderzeuge

Ferrari unter den Staplern

Schumi würde sich wohl nicht zufrieden geben, doch 5 bis 5,8 Sekunden mit Last auf zehn Meter gelten beim Beschleunigen von Elektro-Vierrad-Gabelstaplern schon als Spitzenwerte. Auch die Fahr- und Hubgeschwindigkeiten der drei Geräte EFG 540 – 550 von Jungheinrich können sich mit 15 Kilometer in der Stunde beziehungsweise 0,31 bis 0,35 Meter in der Sekunde sehen lassen. Ausgelegt sind die Stapler für 4000, 4500 oder für 4950 Kilogramm. Dank abgasfreiem und leisem Drehstrombetrieb lassen sich die Fahrzeuge in jedem Arbeitsumfeld integrieren. Hohe Umschlagleistungen und schnelle Arbeitsspiele sind sowohl im Innen- als auch im Außenbereich möglich. Fünf einstellbare Arbeitsprogramme erlauben die individuelle Anpassung an die jeweilige Aufgabe. Die Motoren sind gekapselt, so dass die Stapler auch unter rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden können. Für Fahrkomfort sorgen beispielsweise die verstellbare Lenksäule, ein vielfach verstellbarer Komfortsitz sowie das schwingend gelagerte Fahrerplatzmodul, das Stöße abfängt und Erschütterungen dämpft. Bei Kurvenfahrten wird die Geschwindigkeit automatisch reduziert. Eine automatische Feststellbremse verhindert unbeabsichtigtes Zurückrollen auf Rampen und Steigungen. Das Board-Control-System steuert und überwacht alle Funktionen des Staplers und sorgt für ruckfreies Fahren, dynamisches Reversieren sowie millimetergenaues Positionieren. Alle wichtigen Fahrzeugzustände erscheinen auf dem integrierten Display. Die Datenübertragung erfolgt über CAN-Bus. Eine präzise Steuerung und verschleißfreies generatorisches Abbremsen mit Rückspeisung der Energie in die Batterie, sobald das Fahrpedal zurück genommen wird, ergänzen das Leistungsspektrum. mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Regalbediengeräte

RGB mit neuen Patenten

Jungheinrich hat das erste Hochleistungs-Regalbediengerät für Kleinteile aus eigener Entwicklung vorgstellt. Technologien und Bauweise des STC 2B1A sollen Leistungsstärke bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung und Kostenoptimierung garantieren.

mehr...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...
Anzeige

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...