Fördertechnik

Mit Schwung vorwärts

oder besser gesagt mit Hilfe von Schwingungen. Dafür braucht man Vibratoren die als Antrieb in Vibrationsmaschinen dienen. Das sind beispielsweise Förderrinnen, Schwingtische und Betonrüttler. Industrielle Einsätze liegen vorwiegend beim Fördern, Sortieren, Dosieren und Zuführen von Schüttgut. Der Anbieter hat eine neue Baureihe von Elektro-Außen­vibratoren geschaffen, die sich mit ebenfalls neuen Fußbefestigungen viel einfacher montieren lassen. Die Vibratoren haben keine elektromagnetischen Antriebe, sondern arbeiten nach dem Unwuchtprinzip. Umlaufende Massen erzeugen Fliehkräfte, die dann zum Beispiel eine angeschlossene Förderrinne in das gewünschte Schwingungsmuster bringen. Der kleinste Vibrator wiegt 0,9 Kilogramm, der größte bringt es auf 267 Kilogramm. Da ahnt man schon, wie weit gefächert der Anwendungsbereich sein kann. Die Betriebsspannungen garantieren globale Einsatzmöglichkeiten und reichen von 24 bis 660 Volt für Drehstrom und von 115 bis 240 Volt (50 oder 60 Hertz) bei Wechselstrom. Es gibt auch Antriebe, die mit 12 und 24 Volt Gleichstrom arbeiten. Weil solche Geräte auch in der Pharma- und Lebensmittelbranche eingesetzt werden, bekommt man nun auch Ausführungen in Edelstahl, bei Berücksichtigung der besonderen Vorschriften, die dort gültig sind. Verfügbar sind auch Geräte, die man in explosionsgefährdeten Räumen betreiben darf.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitszeit-Pausensteuerung AP 115

Geregelte Arbeit

Netter, Hersteller von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Industrie-Vibratoren, hat zum Anfang des Jahres seine neue Arbeitszeit-Pausensteuerung AP 115 vorgestellt. Arbeitszeit-Pausensteuerungen werden zur Ansteuerung von...

mehr...

Fördertechnik

Hier wird abgefüllt

Das Dosypack von Netter ist als Zuführung für optische Sortieranlagen und für schnelles, sehr genaues Dosieren und Befüllen beispielsweise von Verkaufsverpackungen einsetzbar. Es kombiniert einen Silobehälter und eine U- oder V-förmige Rinne zu...

mehr...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...
Anzeige

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...