Einweg-Zurrsystem

Einweg-Zurrsystem

Die neue EasyLash-Serie von SpanSet eignet sich zum Bündeln und Umreifen, Niederzurren sowie für die Schräg- und Diagonalverzurrung. Gegenüber üblichen Zurrgurten haben die Einwegverzurrungen den Vorteil, dass nur die Gurte auf die Reise gehen, die für den Export zu wertvollen Spannelemente jedoch beim Versender bleiben. Die hochfesten Sicherungsbänder werden mit stabilen Klemmschnallen gespannt. Es gibt sie als robustes Gewebeband, als flexibles Fadenstrukturband und als widerstandsfähiges Kompositband. Die textilen Bänder sind thermofixiert und dehnen sich deshalb nur gering.

Weil eine große Zahl an Gütern über die Schiene bewegt wird, hat SpanSet die Bänder so konstruiert, dass sie den strengen Anforderungen der Bahnnorm BN 918 090 entsprechen. So liegt beispielsweise der Funktionsbereich der Lastsicherungsbänder zwischen minus 25 und plus 70 Grad Celsius. Die Banddehnung beträgt maximal sieben Prozent bei einer Belastung von 50 Prozent der Systemfestigkeit definierter Band-Schnallenkombinationen. Die Bänder sind zusätzlich mit einem haltbaren Aufdruck zu versehen, aus dem Hersteller, Charge, Bahnnorm und Systemfestigkeit hervorgehen. Ein umfangreiches Zubehörsortiment ergänzt das Zurrsystem. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

RFID-Datenträger

Ganz einfach warten

Mehr Sicherheit mit RFID auch bei GurtenIn ihrem innovativen Elektronischen Produkt-Identifikations- und Verwaltungs-System EPIS verwendet SpanSet moderne IT-Technologie. Herzstück des Systems ist ein RFID-Chip, der in sämtliche Produkte der...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...