Einlagerungssystem Cart Pushback

Gut quer eingelagert

Das Einlagerungssystem Cart Pushback von Interroll wurde für die flexible Tiefenlagerung von zwei bis sechs Paletten im Quertransport konzipiert. Das System ist für vielfältige Lagerbehälter und Warenträger ausgerichtet, und die behandelten Oberflächen von Statik und Einschubwagen sind für die Arbeit unter verschiedenen thermischen und hygrometrischen Bedingungen geeignet. Bei der Lagerung ist nur ein Bediengang nötig, der von der Frontseite erfolgt. Staplerbewegungen im Regal entfallen, der Flächenbedarf ist bis 30 Prozent geringer. Um zu vermeiden, dass ein Einschubwagen den Kanal blockiert, sind alle Wagen miteinander verbunden. Jeder Wagen ist mit einem Aushubschutz ausgestattet, um ein Ausheben der Wagen zu vermeiden. Zudem hat der oberste Einschubwagen zwei Positionierhilfen. Für die Entnahme ist keine Energie nötig, da die Einschubwagen auf Führungsschienen mit drei bis vier Prozent Gefälle laufen. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energiesparende Förderung

Spart beim Bremsen

Die staudrucklose Behälterfördertechnik von Interroll, der RollerDrive EC310, weist einen geringen Energieverbrauch auf, weil er bis zu 30 Prozent der Bremsenergie zurückführt. Zudem ist er wartungsfrei und durch intelligente Steuerungssysteme...

mehr...
Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...