Material Handling

Einen auf die Backe

Das Spannen und Bearbeiten von Werkstücken kleinerer Losgrößen oder gar Unikaten, die allesamt mit dem klassischen Backenspannfutter erfasst werden können, kennt ein Problem: Backenwechsel oder Spannaufsatzwechsel. Sobald unterschiedliche Werkstückgeometrien auf ein- und dasselbe Spannfutter gespannt werden müssen und kein NC-Futter mit klassischem Komplett-Backenwechsel vorliegt, bleibt nichts anderes als der herkömmliche Wechsel der Spannbacken an der Schnittstelle zu den Grundbacken des Futters. Das bedeutet im Arbeitsablauf: Befestigungsschrauben lösen, Spannaufsätze neu positionieren oder komplett einwechseln und Schrauben manuell wieder anziehen. Vorgänge dieser Art benötigen vor allem Zeit. Mit dem V-Profil Wechselsystem zeigt Röhm, wie Rüstzeiten reduziert werden können, ohne irgendwelche ins Gewicht fallenden Hilfsmittel zu benutzen. Anstatt der meist verbreiteten Spitzverzahnung oder Kreuzversatz-Schnittstelle an den Grundbacken, muss ein V-Profil vorhanden sein: Entweder weisen die Grundbacken diese Form bereits auf oder es wird ein nur wenig aufbauender Adapter dieser Form auf die Grundbacken einmalig aufgeschraubt. Der eigentliche Spannaufsatzwechsel erfolgt manuell, indem der Spannaufsatz, der an der Wechselschnittstelle die Gegenform zum V-Profil der Grundbacke aufweist, von innen her aufgeschoben wird. Federnde Rastbolzen halten die Lage bis zum ersten Spannen, bei dem die V-Profilverbindung dann formschlüssig und spielfrei ineinander greift ¿ bei einer Wechselgenauigkeit von kleiner gleich 0,02 mm. Zum Tausch gegen andere Spannaufsätze genügt ein gefühlvoller Schlag mit einem Plastikhammer auf den Wechselbacken. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...