Edelstahl-Förderbänder

Süßer Transport

Mit vielfältigen Sonderkomponenten können sämtliche Edelstahl-Förderbänder von Geppert-Band ausgestattet werden, damit sie individuellen Problemlösungen entsprechen. Zur Fertigstellung der Spezialförderbänder werden nur sieben bis 14 Tage veranschlagt. Die meisten Transportprobleme können einfach gelöst werden. Die Produktphilosophie des Herstellers aus Niederzier lautet: Es werden keine speziellen Maschinen, sondern nur Standardförderbänder mit einigen wenigen Sonderkomponenten angeboten. So entstehen für Kunden keinerlei Entwicklungskosten. Das Unternehmen aus dem Rheinland kann rasch Preise kalkulieren und adäquate Produkte präsentieren. Basis bei allen Sonderlösungen ist das große Edelstahl-Sortiment an Flach-, Steig-, Knick- und Z-Förderbänder in individuellen Breiten und Längen bis zwölf Meter. Sämtliche Bänder können mit CleanTec, der patentierten Hygienetechnologie, ausgestattet werden. Die CleanTec-Verstellmechanik an den Umlenk- und Antriebswalzen verhindert wirksam die Ablagerung von Schmutz. Dadurch sind sie unempfindlich und lassen sich einfach reinigen. Für Sauberkeit sorgt zusätzlich die CleanTec-Schnellreinigungsklappe bei den Flachförderern. Zum Reinigen des Bandes und Gurtes lässt sich die nicht angetriebene Umlenkwalze mit einem Griff nach oben wegklappen. Der Gurt liegt locker auf, und sowohl er als auch das Band sind rundum bequem zu säubern. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Modulkettenförderer

Oben, unten, um die Kurve

Ab sofort bietet Geppert-Band auch Flex-Move-Modulkettenförderer aus Aluminium und Edelstahl an. Durch das aus Einzelkomponenten und -profilen bestehende Baukastensystem können Anwender Produktvarianten vor Ort selbst montieren.

mehr...

Management

Proglove: Zuwachs an der Spitze

Proglove, Spezialist für Industrie Wearables, bekommt Zuwachs an der Spitze. Ab sofort leitet Eva Fischer als Vice President Human Resources das Resort Personal. In dieser Position berichtet sie direkt an CEO Andreas König.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wärmebildanwendung

Wärmebilder auf der Fachpack

Zum ersten Mal stellt Wärmebildspezialist Flir Systems auf der Fachpack in Nürnberg aus. Gemeinsam mit dem Integrator Itema und dem Verpackungslösungsanbieter Bytronic zeigt das Unternehmen, was Thermografie im Verpackungsbereich leisten kann.

mehr...

Digitaldruck

Individuelle Koffer

Mit Investitionen in den digitalen Direktdruck und die Laserschneidtechnik hat W.AG sein Leistungsspektrum um zwei Technologien ergänzt. Damit kann das Unternehmen seinen Kunden noch mehr Möglichkeiten für die produkt- und branchenspezifische...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Türzuhaltung

Zuhaltung zur Sicherheit

Schnell zwischen Verpackungsformaten wechseln, Lebensmittel spezifisch zusammensetzen, Medikamente personenabhängig dosieren – die Verpackungsbranche sowie die Lebensmittel- und Pharmaindustrie stellen besondere Ansprüche an ihre Anlagen.

mehr...

Handlingsystem

Handling im kurzen Takt

Afag zeigt sein Produktspektrum für die Verpackungsindustrie, darunter das Handlingsystem Flexspeed für kurze Taktzeiten. Basis ist die horizontale Portalachse PDL40 mit einer einfachen aktiven Kühlung und einem optimierten Kühlkörper.

mehr...