Heben und Bewegen

Heben mit Puste

Druckluftbetriebene Hebezeuge der Profi TI-Serie von J.D. Neuhaus arbeiten mit einem patentierten Motor-Bremssystem und weisen Tragfähigkeiten von 250, 500, 1.000 und 2.000 Kilogramm auf. Die Leistung konnte im Vergleich zur abgelösten Profi TS-Serie noch einmal um zehn Prozent erhöht werden. Für den Anwender bedeutet das: Mehr Effizienz durch Zuverlässigkeit und höhere Hubgeschwindigkeiten. Außerdem wurden die kleinen Profis in die Triebwerkgruppe 1 AM (nach ISO/FEM) eingestuft. Somit beträgt die theoretische Nutzung 3.200 Stunden im Lastkollektiv 2 (mittel), das entspricht 800 Volllaststunden. Ein reduzierter Schalldruckpegel sorgt für geringere Lärmbelastung am Arbeitsplatz und für ein Plus in Sachen Arbeitsschutz und -sicherheit. Dazu trägt auch die ab einer Tonne serienmäßige Uberlastsicherung bei. Dank des Antriebsmediums Druckluft (vier oder sechs bar) liegt die Einschaltdauer bei 100 Prozent. Wartezeiten brauchen die kleinen Profis also nicht, und durch ihren Druckluftantrieb sind sie auch für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hebezeuge

Mini mit Ausdauer

Die neue Mini-Serie von J.D. Neuhaus (JDN) ist eine Reihe kompakter Hebezeuge, das laut Hersteller durch einen integrierten NFC-Tag mit Service-App branchenweit wohl einzigartig ist.

mehr...

Hebezeuge

Heben ohne Öl

Für den Einsatz in Chemie- und Pharmaunternehmen, der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie in Reinräumen bietet J.D. Neuhaus (JDN) pneumatische Hebezeuge mit Tragfähigkeiten bis zu einer Tonne in vernickelter Ausführung an.

mehr...
Anzeige

Wartung und Service

Krane im Kraftwerk online im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Damit die Krananlagen und Hebezeuge in den Kraftwerken immer einsatzbereit sind, nutzt das GKM das Kundenportal von Konecranes, mit dem der...

mehr...