Fördertechnik

Beachtliche Pufferkapazitäten

bis zu einer Stunde bringen die Drehtische von Schunk je nach Größe des Tisches und der Bearbeitungsgeschwindigkeit der Werkzeugmaschine. Sie werden in Durchmessern von 1.000 bis 1.600 Millimetern geliefert und eignen sich für den Trocken- und Nassbetrieb. Wegen der hohen Belastung bis 350 Kilogramm sind die Tische sehr stabil ausgeführt. Ein V2A-Blech auf einer Zwölf-Millimeter-Stahlplatte bietet hohen Verschleißschutz. Der Direktantrieb von SEW sorgt für laufruhige und leise Rotation. Eine Ölwanne und höhenverstellbare Füße ergänzen die Ausstattung.

Bei der Rohteilzuführung werden die zu bearbeitenden Teile auf den Drehtisch gelegt. Über Schikanen gelangen die Teile nach außen und über einen tangentialen Ablauf auf den nachgeschalteten Förderer. Dient der Drehtisch als Fertigteilspeicher, werden die Teile über einen Förderer oder eine Rollenbahn zugeführt. Die Aufgabe und Abnahme der Teile erfolgt dann manuell. Transportiert werden die Teile durch stabile Röllchenbahnen, Gurtförderer, kurvengängige Kettenförderer oder Scharnierkettenförderer. Die Zuführung in die Werkzeugmaschine geschieht meist über Scharnierkettenförderer, da die rauen und scharfkantigen Teile auf dieser verschleißfesten Kette aufgestaut, gestoppt, vereinzelt oder abgeschoben werden können.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drehtische speichern auch

Die speziell für die Metallindustrie entwickelten Drehtische von Schunk sind effektive Teilespeicher, deren Pufferkapazität je nach Größe des Drehtisches und Bearbeitungsgeschwindigkeit der Werkzeugmaschine bis zu einer Stunde beträgt.

mehr...

Fördertechnik

Beachtliche Pufferkapazitäten

bis zu einer Stunde bringen die Drehtische von Schunk je nach Größe des Tisches und der Bearbeitungsgeschwindigkeit der Werkzeugmaschine. Sie werden in Durchmessern von 1.000 bis 1.600 Millimetern geliefert und eignen sich für den Trocken- und...

mehr...

Hebezeuge

Mini mit Ausdauer

Die neue Mini-Serie von J.D. Neuhaus (JDN) ist eine Reihe kompakter Hebezeuge, das laut Hersteller durch einen integrierten NFC-Tag mit Service-App branchenweit wohl einzigartig ist.

mehr...
Anzeige

Wartung und Service

Krane im Kraftwerk online im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Damit die Krananlagen und Hebezeuge in den Kraftwerken immer einsatzbereit sind, nutzt das GKM das Kundenportal von Konecranes, mit dem der...

mehr...