Fördertechnik

Raus damit

Nicht immer geht es auf Längstransferanlagen Schlag auf Schlag, Stück auf Stück. Manchmal müssen Werkstücke zur Bearbeitung ausgeschleust oder wegen eines längeren Bearbeitungsschrittes auf zwei oder mehr Bahnen verteilt werden. Ein typischer Einsatzfall für einen Bypass. Für sein Eingurt Längstransfersystem LTE bietet Montech jetzt eine solche Lösung in gewohnt perfektionistischer Manier an.

So achteten die Schweizer darauf, dass der Bypass möglichst einfach anzusteuern ist und die Ein- und Auslaufseite konstruktiv strikt voneinander getrennt sind. Dadurch eignen sich die Elemente nicht nur für ein klassisches Bypasslayout, sondern auch für zahlreiche andere Gestaltungsmöglichkeiten. Die Phantasie der Anwender mag zusätzlich durch die Tatsache angeregt werden, dass parallel laufende Bänder gerade mal einen Abstand von 12 Millimeter haben.mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ladehilfe

Ende mit der Plackerei

Be- und Entladesysteme Xetto. Hoerbiger hat das multifunktionsfähige Be- und Entladesysteme Xetto verbessert. Eine neue Bedieneinheit und eine neue Auffahrrampe sorgen für Ergonomie und Komfort.

mehr...

Blickle-Heberollen

Mit der richtigen Rolle läuft's

Im Portfolio von Blickle finden sich diverse Lösungen für den innerbetrieblichen Transport, unter anderem Heberollen. Sie sind vielseitig einsetzbar und sorgen dafür, dass mobile Betriebseinrichtungen, Geräte und Maschinen zu stabilen Arbeitsflächen...

mehr...
Anzeige

Flurförderzeuge

Smart Move in Serie

EK Automation bietet automatisierte Serienflurförderzeuge namhafter Hersteller für optimale Materialfluss- und Lagerlösungen an. Mit der Serie Smart Move rüstet der Spezialist ausgewählte Fahrzeuge für den vollautomatischen Betrieb unter...

mehr...
Anzeige