Baxpace

All-in-One-Lösung

Mit Baxpace wendet sich Vanderlande an Regionalflughäfen und kleinere Terminals, die zwischen ein und sieben Millionen Fluggäste pro Jahr abfertigen und von den Vorteilen der automatisierten Gepäckförderung profitieren möchten. Der Verkehr an Flughäfen in dieser Kategorie wird maßgeblich von dem schnell wachsenden Niedrigpreissektor bestimmt. In einigen Ländern ist das der Hauptgrund für das Flughafenwachstum und schafft eine Nachfrage, die früher ein automatisiertes Gepäckfördersystem vielleicht nicht benötigt oder in Betracht gezogen hätten. Baxpace fasst als All-in-one-Lösung alle Aufgaben der Gepäckförderung vom Check-in und der Durchleuchtung bis hin zur automatischen Flugabfertigung in einem einzigen Komplettsystem zusammen. Das Konzept ist flexibel, um die speziellen Anforderungen des jeweiligen Flughafens zu erfüllen und kann binnen drei Monaten vollständig implementiert und betriebsbereit sein. Dank seines modularen Systemkonzepts ermöglicht Baxpace eine einfache Erweiterung, wenn das Passagieraufkommen zunimmt. Weitere Module können nach Bedarf hinzugefügt und auch untereinander verbunden werden, um die automatisierte Förderung des Transfergepäcks zu unterstützen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...