Autonome Schubmaststapler FM

Autonome im Lager

Einem Automobilzulieferer darf die Hamburgr Firma Still autonome Schubmaststapler liefern. Der neue Auftrag erstreckt sich zunächst über vier Geräte vom Typ FM, sechs weitere Fahrzeuge sind vorgesehen. Die autonomen Stapler seien „intelligenter“ als herkömmliche Fahrerlose Transportsysteme (FTS), verspricht der Hersteller. Außerdem werde kein Platz für „Bahnhöfe“ benötigt. Autonome Stapler sind ein Schritt zur durchgehenden vollautomatischen Selbstorganisation von Lagern. Sie sind komplett rechnergesteuert, die Navigation erfolgt per Laser durch Umgebungserkennung. Ein rotierender Laserscanner mit 180 Grad Öffnungswinkel tastet permanent die Umgebung des Fahrzeugs ab und erstellt ein komplettes Bild des Raumes. Über den Abgleich mit hinterlegten Karten ist eine zentimetergenaue Lokalisierung des Fahrzeugs möglich. Voraussetzung sind leistungsfähige Rechner, hochgenaue Sensorik und intelligente Algorithmen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...