Automatisierungstechnik

Nächste Stufe der Robotisierung

Servus Robotics setzt für das deutsche Spezialunternehmen für Automatisierungstechnik und Steuerungslösungen Vipa in Herzogenaurach ein durchgängiges und übergreifendes Intralogistik-Großprojekt um. Der intelligente und autonome Transportroboter Servus wird bei Vipa den gesamten innerbetrieblichen Materialtransport erledigen und alle Abteilungen in ein gesamthaftes Intralogistik-System einbinden. Der Vorteil des neuen Systems: Erstmals können mit ein und demselben Transportsystem Montage, Prüfplätze, Lager und Kommissionierplätze bedient und verknüpft werden – das Umladen oder Zwischenlagern entfällt. Mit Servus wird ein optimaler durchgängiger Fließprozess realisiert. Wartezeiten werden eliminiert und Arbeitsstationen und Kommissionierplätze just in time bedient. Der intelligente Servus hilft Verschwendung zu vermeiden. Mehrere Lifte und ein kilometerlanges Schienensystem verbinden Montage, Prüfplätze, Lager und Kommissionierplätze. Die intelligenten Transportroboter führen vom Bürotrakt, in dem sich Montage und Prüfplätze befinden, die Elektronikteile über drei Stockwerke in mehr als 10.000 vorgesehene Lagerplätze und lagern sie chaotisch ein. Die Strecke verläuft an der Decke und spart Platz. Alle Transportroboter sind mit dem Servus Lean-Loader ausgestattet und ermöglichen ein selbstständiges Aus- und Einladen. Das dezentrale System mit verteilter Intelligenz ist offen für zukünftige Produkte und Prozesse. Bei Bedarf lassen sich neue Arbeits-, Lager und Kommissionierplätze leicht einbinden. Servus verknüpft erstmals auch die Kommissionierung mit demselben innerbetrieblichen Transportsystem. Mittels vollautomatischem Pick-by-Servus-System werden die Bestellaufträge zusammengestellt. Servus erhält einen Auftrag und holt ohne fremde Hilfe die benötigten Artikel aus dem Lager und bringt sie zu den Kommissionierplätzen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...