Automatisierungstechnik

Nächste Stufe der Robotisierung

Servus Robotics setzt für das deutsche Spezialunternehmen für Automatisierungstechnik und Steuerungslösungen Vipa in Herzogenaurach ein durchgängiges und übergreifendes Intralogistik-Großprojekt um. Der intelligente und autonome Transportroboter Servus wird bei Vipa den gesamten innerbetrieblichen Materialtransport erledigen und alle Abteilungen in ein gesamthaftes Intralogistik-System einbinden. Der Vorteil des neuen Systems: Erstmals können mit ein und demselben Transportsystem Montage, Prüfplätze, Lager und Kommissionierplätze bedient und verknüpft werden – das Umladen oder Zwischenlagern entfällt. Mit Servus wird ein optimaler durchgängiger Fließprozess realisiert. Wartezeiten werden eliminiert und Arbeitsstationen und Kommissionierplätze just in time bedient. Der intelligente Servus hilft Verschwendung zu vermeiden. Mehrere Lifte und ein kilometerlanges Schienensystem verbinden Montage, Prüfplätze, Lager und Kommissionierplätze. Die intelligenten Transportroboter führen vom Bürotrakt, in dem sich Montage und Prüfplätze befinden, die Elektronikteile über drei Stockwerke in mehr als 10.000 vorgesehene Lagerplätze und lagern sie chaotisch ein. Die Strecke verläuft an der Decke und spart Platz. Alle Transportroboter sind mit dem Servus Lean-Loader ausgestattet und ermöglichen ein selbstständiges Aus- und Einladen. Das dezentrale System mit verteilter Intelligenz ist offen für zukünftige Produkte und Prozesse. Bei Bedarf lassen sich neue Arbeits-, Lager und Kommissionierplätze leicht einbinden. Servus verknüpft erstmals auch die Kommissionierung mit demselben innerbetrieblichen Transportsystem. Mittels vollautomatischem Pick-by-Servus-System werden die Bestellaufträge zusammengestellt. Servus erhält einen Auftrag und holt ohne fremde Hilfe die benötigten Artikel aus dem Lager und bringt sie zu den Kommissionierplätzen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...