Automatisierungskomponenten

Effizient automatisieren

Ganzheitlicher Ansatz von Festo führt zu Energieeinsparung
Der servopneumatische Greifer HGPPI ist klein und leicht. Da er keinen Motor benötigt, verbraucht er weniger Energie.
Welche Mittel steigern die Energieeffizienz einer Anlage? Antworten auf diese Frage gibt Festo. Der Spezialist für pneumatische und elektrische Antriebstechnik bietet Lösungen, die sich auf Komponenten, Systeme und Services beziehen – mehr Effizienz und weniger Kosten dabei immer im Blick.


Das komplexe Umfeld für mehr Energieeffizienz in Maschinen und Anlagen betrachtet Festo von mehreren Seiten: Primär sind es Automatisierungskomponenten, die eine Reduzierung des Luft- und Stromverbrauchs mit sich bringen. Ansätze dafür gibt es von der Ventilwelt bis zur Druckluftaufbereitung. Es gilt, die (Sub-)Systeme in Maschinen intelligent auszulegen, nicht zu überdimensionieren und auf die der jeweiligen Anwendung angepasste Technologie zu setzen. Außerdem ist die Energieeffizienz im Anlagenbetrieb zu betrachten. Dafür gibt es Dienstleistungen und das Energie-Monitoring, anhand derer zu erkennen ist, wie Ressourcen einzusparen sind.

Eine Möglichkeit, den Wirkungsgrad zu steigern, liegt etwa im Support für mehr Energieeffizienz. Die intelligente Auslegung und Konzeption von energieeffizienten Lösungen, etwa mit der Auslegungssoftware Positioning Drives zur Auswahl von pneumatischen und elektrischen Handhabungs- und Automatisierungslösungen, tragen ihren Teil dazu bei, dass die eingesetzten Antriebe effizient genutzt werden. Kriterien der Software sind etwa Last, Taktzeit, Strecke oder horizontaler beziehungsweise vertikaler Betrieb.

Anzeige

Mit dem Energy Saving Service können Anlagenbetreiber ihre Druckluftanlagen optimieren – von der Aufnahme und Analyse des Maschinenzustands bis zur Instandhaltung und Wartung der pneumatischen Komponenten. Manche Kunden haben nach Unternehmensangaben ihre Energiekosten um 55 Prozent senken können. Das Energy Monitoring GFDM beobachtet ständig den Energieverbrauch der Produktion.
Darüber hinaus hält der Spezialist für elektrische und pneumatische Antriebstechnik Produkte vor, die helfen, Energie einzusparen. So hat der servopneumatische Greifer HGPPI gegenüber elektrischen Greifern einen Vorteil: Er ist klein und leicht, da er keinen Motor benötigt. Antriebe, an denen er montiert ist, bringen weniger Energie bei der Bewegung auf. Außerdem bietet die Pneumatik eine quasi eingebaute Haltefunktion, für die – im Gegensatz zu elektrischen Greifern – keine Energie benötigt wird.

Weiteres Einsparpotenzial gibt es bei den Ventilen und Ventilinseln: Fertig vormontierte Ventilinseln sowie einbaufertige aufeinander abgestimmte Systemlösungen sind auf Leckagen geprüft und bieten einen hohen Schutz vor Montagefehlern und vermeiden damit Energieverluste.

Mit der Kombination aus pneumatischem und elektrischem Antrieb zeigt die Festo-Forschung ihren ganzheitlichen Ansatz energieeffizienter Antriebstechnik. Die Mischung aus der elektrischen Achse HME mit ihren schnellen Kraftspitzen, ihren Regeleigenschaften und ihrer Genauigkeit sowie aus der pneumatischen Achse HMP mit ihrer Dauerkraft und Schwerkraftkompensation bei Vertikalbetrieb ist für viele Anwendungen geeignet. ah

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bionic-Cobot

Bionische Ansätze in der Robotik

Mensch-Roboter-Kollaboration. Der Bionic-Cobot ist von den natürlichen Bewegungsabläufen des menschlichen Arms inspiriert. Mit ihm zeigt Festo, wie eine ungefährliche und direkte Mensch-Roboter-Kollaboration aussehen könnte.

mehr...

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...