Fluorförderzeuge

Erster automatisierter Radlader

Fahrerlose Transportfahrzeuge reduzieren Personalkosten, arbeiten sehr zuverlässig und eignen sich für den Einsatz unter gesundheitsschädlichen Bedingungen. In einem Kompostierungswerk im westfälischen Nieheim arbeitet seit kurzem ein automatisierter und voll funktionsfähiger Radlader, der mit den unvermeidlichen Gerüchen in der Verrottungshalle keine Probleme hat. Die Fox GmbH hat den knickgelenkten Radlader vom Typ Liebherr L 544 mit der erforderlichen Technik ausgerüstet, darunter mit einem WLAN-System für die Überwachung und Steuerung durch einen externen Leitrechner. Ein Sensorik-Mix aus Laserscannern, induktiver Leitdrahtführung, Ultraschallabstandsmessern und Wegimpulsgebern sorgt dafür, dass sich das Fahrzeug in der Halle zurechtfindet. Die integrierte Aktorik simuliert die Beinbewegungen des Fahrers und stellt gleichzeitig sicher, dass der Radlader ohne Umrüstzeiten auch weiterhin manuell betrieben werden kann.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige