Vario Move von EK Automation

Logimat-Premiere für automatisiertes modulares Fahrzeug

E&K Automation kommt mit einer Eigenentwicklung in der Sparte der automatisierten Standard-Serienflurförderzeuge nach Stuttgart: Der Vario Move, eine modulare Konstruktion mit wartungsfreundlichem Design, feiert auf der Logimat Premiere.

© EK Automation

Das neue Fahrzeug besteht aus einer Antriebseinheit, die über eine einheitliche Schnittstelle mit unterschiedlichen Lastaufnahmemitteln flexibel ausgestattet werden kann. Dafür hält EK Automation standardisierte Module bereit, die die am häufigsten gewünschten Transportaufgaben erfüllen. Die Fahrzeuge können mit allen wesentlichen am Markt verfügbaren Navigationstechniken ausgestattet werden. Das Li-Ion-Energiesystem ermöglicht ein vollautomatisiertes Laden, ist damit immer verfügbar und zudem wartungsfrei.

Außerdem ist die generelle Wartung einfacher. Alle Komponenten des Fahrzeugs sind durch eine schnell abnehmbare Verkleidung leicht zugänglich und legen die gesamte Technik frei. Ein zeitintensives Aufschrauben entfällt. Auch der untere Teil der Fahrzeugfront, der besonders solide ausgeführte „Stoßstangenbereich“ inklusive Sicherheitstechnik wie Personenschutzscanner, lässt sich bei möglichen Beschädigungen einfach austauschen.Die vereinheitlichte Konstruktion der Fahrzeuge für unterschiedliche Aufgaben reduziert darüber hinaus den Schulungsaufwand betriebsinterner Techniker.

Da sowohl die Antriebseinheit als auch die verschiedenen Lastaufnahmemittel standardisiert und über eine einheitliche Schnittstelle angefügt werden, müssen bei Vario Move keine Extra-Anpassungen vorgenommen werden. Das reduziert die Lieferzeit um bis zu 50 Prozent. as

Anzeige

Halle 2, Stand B05 und C07

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Getriebe für die Intralogistik

In Stuttgart werden bei Dunkermotoren DC Servomotoren für die Intralogistik-Branche zu sehen sein. Das Nabengetriebe NG 500 kann in die Radnabe integriert werden. Je nach angestrebter Leistung und Fahrgeschwindigkeit können die NG 500 in...

mehr...

Kanban-Model mit RFID

Die Box, die nachbestellt

Highlight auf dem Messestand von Otto Roth ist ein neues Kanban-System mit RFID-Technologie. Jeder Behälter ist dabei mit einem RFID-Transponder in Form eines Etiketts ausgestattet, auf dem alle wichtigen Informationen über den jeweiligen Artikel...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Regalsysteme

Auf zu neuen Regalen

Im Bereich der Lagertechnik, der Kernkompetenz von Meta-Regalbau, gibt es in diesem Jahr eine Neuheit: Meta Multifloor. Dieses Regalsystem ist als umfassender Baukasten konzipiert und damit flexibler als die bestehenden Systeme.

mehr...
Anzeige

Navigation

Sensorik für den Materialfluss

Leuze stellt auf der Logimat unter anderem den Sicherheits-Laserscanner RSL 400 sowie den OGS 600 vor. Der RSL 400 kombiniert Sicherheitstechnik mit einer Messwertausgabe für fahrerlose Transportsysteme und ermöglicht eine zuverlässige Absicherung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

APS auf der Logimat

Verpackt unter neuem Dach

Zur Logimat präsentiert Automated Packaging Systems (APS) die neueste Generation seiner Beutelverpackungssysteme. In Beuteln mit Formaten von 400 Millimeter Breite bis 680 Millimeter Länge lassen sich große Ersatzteile oder Kleidung sicher verpacken.

mehr...