Weltpremiere

Der Ultraflache für zwei Tonnen

Auf der Logimat präsentiert E&K Automation erstmals eine ultraflache Transportplattform. Der Hochleistungs-Transportroboter ist manövriert auf engem Raum, hat multifunktionale Ausstattungsmöglichkeiten und skalierbare Dimensionen.

Ultraflacher Transportroboter für die Industrie 4.0: Maximale Leistung auf minimalem Bauraum. (Bild: EK)

Darüber hinaus stellt der FTS-Hersteller unter dem Motto Transportrobotik „Out-of-the-box“ eine kosteneffiziente, schnell lieferbare Lösung für automatisierte Gabelhubwagen vor und bietet die Smart-Move-Serienfahrzeuge als unverbindliche Vor-Ort-Testpakete an. Am Terminal „Digitale Intralogistikplanung“ erleben Fachbesucher die Digitalisierung live und unternehmen eine virtuelle Zeitreise in die Intralogistik der Zukunft.

Premiere für die kompakte Hochleistungsplattform

Das nur 130 Millimeter flache, 610 Millimeter schmale und 1.380 Millimeter kurze Fahrzeug vereine maximale Flexibilität und hohe Leistung auf minimalem Bauraum, kündigt EK an. Ob Drehung auf der Stelle, Kurven- oder Diagonalfahrt – dank seines innovativen Antriebskonzeptes kann es jede beliebige Bewegung in der Fläche ausführen und auf engstem Raum sicher manövrieren. Es bewegt eine Tonne Traglast und legt bis zu zwei Meter pro Sekunde zurück.

Der Smart Move L14-20 ist ein flexibler Transportroboter für alle Branchen. Die Fahrzeuge der Smart-Move-Serie sind nun auch als Testpaket verfügbar. (Bild: EK)

Die Ausstattungen, Abmessungen und Leistungsdaten können an die Aufgabenstellung der Anwender modular angepasst werden, beispielsweise mit Hub- oder Zentriereinrichtungen, Fördertechnik und demnächst auch mit Roboterarmen. Somit ist es für vielfältige Einsätze in allen Branchen und Umgebungen geeignet.

Anzeige

Smart-Move-Fahrzeuge im Test

Mit dem „Out-of-the-box“-Angebotkommen die Smart-Move-Gabelfahrzeuge von EK als Testpaket direkt zum Anwender und beweisen ihre Leistungsfähigkeit unverbindlich vor Ort. Die Fahrzeuge lassen sich nach kundenspezifischen Anforderungen konfigurieren und ergänzen, zum Beispiel durch zusätzliche Sicherheitseinrichtungen oder spezielle Lastaufnahmemittel. Das „Out-of-the-box“-Angebot ist ab Sommer 2018 verfügbar. Dann startet auch die EK-Roadshow, auf der Interessenten die Transportroboter im eigenen Haus live erleben.

Wie man mithilfe von modernen, digitalen Planungswerkzeugen zu effizienten, optimal dimensionierten Logistik-Lösungen gelangt – das demonstriert EK am Terminal „Digitale Intralogistikplanung“. In virtuellen Modellen werden hochkomplexe, dynamische Logistikprozesse simuliert, um Systemgrößen, Transportleistung und Verkehrsführung bestmöglich den individuellen Anforderungen anzupassen. Mit der 3D-Laservermessung erzeugt EK ein millimetergenaues Abbild der realen Fabrikumgebung in einer digitalen Punktwolke. Die Besucher können mit einer VR-Brille in die digitale Wolke eintauchen und einen virtuellen Rundgang durch eine simulierte FTS-Anlage unternehmen. as

Halle 7, Stand C11

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Logimat 2018

Gefragte Ergonomie

Auf der Logimat stand bei Otto Kind vor allem die Arbeitstischserie Multi im Fokus. Das Unternehmen freut sich über einen gelungenen Messeauftritt. Trotz starken Wettbewerbs habe es außerordentlich viele Neukontakte gegeben.

mehr...

Einebenen-Shuttle

Findet den richtigen Platz im System

Mit dem Flexi Shuttle ergänzt SSI Schäfer sein Shuttle-Portfolio für Kleinladungsträger. Angetrieben durch Superkondensatoren ermöglicht das Einebenen-Shuttle das Handling verschiedener Lagergüter mit einer Zuladung von bis zu 50 Kilogramm.

mehr...
Anzeige

Gebhardt auf der Logimat

Ladungsträger der Zukunft

Auf der Logimat zeigte Gebhardt in diesem Jahr seine Ladungsträger, die sich automatisch in bestehende Fördertechnik-Prozesse einbinden lassen. Außerdem war das Forschungsprojekt islt.net zu Gast, ein Netzwerk für intelligente, modulare...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Regalanlagen

Zusammen Vollsortimenter

Rauscher F.X. und Saar Lagertechnik zeigen ihr Angebot an Fachbodenregalanlagen, Durchlauf- und Verschieberegalen. Die Töchter der französischen Provost-Gruppe präsentieren sich erstmals gemeinsam als Vollsortimenter für Lagertechnik.

mehr...