Lithium-Ionen-Batterietechnik

Power für zwischendurch

Linde hat sein Produktprogramm um zwei neue Lagertechnikgeräte erweitert, die mit Lithium-Ionen-Batterietechnik ausgestattet sind. Dies ist zum einen der Niederhubwagen mit ergonomischem Hub, Linde T16 L Ion, zum anderen der Doppelstockbelader Linde D08 Ion.

Doppelstockbelader Linde D08 Ion

Beide Geräte haben einen Mast und sollen um weitere Hochhubwagen ergänzt werden. Durch die neue Batterietechnik werde das Zwischenladen jederzeit möglich, sodass die Einsatzzeit der Fahrzeuge verlängert werden, erklärte der Hersteller. Bequemer wird das Zwischenladen beim T16 L Ion über den optionalen seitlichen Batteriestecker.

Bei den Wagen stehen vier 24-Volt-Batterien zur Wahl. Ihre Leistung reicht von 1,8 über 3,6 und 4,5 bis zu 9,0 Kilowattstunden. Der Doppelstockbelader lässt sich mit den beiden kleineren Batterien ausrüsten. Die Batteriegröße sollte sich danach bemessen, wie viel Leistung den Geräten im jeweiligen Einsatzfall abverlangt wird und ob die Geräte zwischengeladen werden können. Ihr Einsatzfeld haben beide Geräte im Versand bei der Be- und Entladung von Lkw über Laderampen, aber auch bei der Kommissionierung unter beengten Platzverhältnissen. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Batterien

Sieben Jahre Garantie

Toyota Material Handling hat seine eigenen Lithium-Ionen-Systeme vorgestellt. Die Batterien sind modular aufgebaut. Somit wird es möglich, für jeden Einsatz die passende Energiemenge bereitzustellen.

mehr...