Staplercup 2018

Linde und Continental bauen Partnerschaft aus

Zum Start der 14. Staplercup-Saison verlängern Veranstalter Linde und Continental ihre Zusammenarbeit bei den Meisterschaften im Staplerfahren. Zudem tritt Continental Commercial Specialty Tires (CST) in den kommenden drei Jahren als „Presenter“ des Staplercup auf.

Das Finale des 14. Staplercups wird vom 20. Bis 22. September in Aschaffenburg stattfinden. (Bild: Staplercup)

Seit vielen Jahren ist Continental Begleiter des Staplercup und bietet als Partner von Linde Material Handling Bereifung für fast alle Intralogistik-Fahrzeuget. Die Unternehmen vereinbarten im Rahmen der Logimat 2018 in Stuttgart den Ausbau der Zusammenarbeit.

Bei den Vorausscheidungen und dem großen Finale der Meisterschaften im Staplerfahren begeistern seit 2005 jedes Jahr mehr als 2.000 Teilnehmer eine wachsende Fangemeinde mit ihrem Können auf Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten. Im Wettlauf gegen die Uhr absolvieren sie anspruchsvolle Parcours-Aufgaben – abgeleitet aus dem Arbeitsalltag von Lageristen und Staplerfahrern.

Voraussetzung für einen erfolgreichen Wettbewerb ein den Ansprüchen genügendes Material. Die Industriereifen von Continental Commercial Specialty Tires bewähren sich dabei nicht nur beim Staplercup sondern auch im täglichen Einsatz der Flurförderzeuge weltweit. „Der Staplercup bietet uns die ideale Gelegenheit, vor Publikum die verlässliche Sicherheit und herausragende Performance unserer Reifen unter Beweis zu stellen und sprichwörtlich meisterhaften Ansprüchen gerecht zu werden“, erläuterte Michael Bott, Verkaufsleiter Ersatzgeschäft Deutschland, Commercial Specialty Tires (CST). Das in Hannover gegründete Unternehmen ist seit fast 145 Jahren einer der führenden Entwickler und Hersteller von innovativen Reifen-Lösungen.

Anzeige

Continental ist bei vielen der bundesweit 25 Qualifikationswettbewerben ebenso präsent wie beim Finale in Aschaffenburg. Dort bietet der Reifenhersteller auf der Unternehmensausstellung Championsexpo ein Informationsangebot, Gewinnspiele und unterstützt die Tombola des gemeinnützigen Vereins Staplercup hilft mit wertvollen Preisen.

Das große Staplercup-Finale in Aschaffenburg findet in diesem Jahr vom 20. bis 22. September statt. Es lockt jährlich rund 15.000 Besucher in die Stadt am Main. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

Lagertechnik

Walzen-Paternoster

Zur Optimierung des Produktionsprozesses investierte Renolit in Worms in besonders laufruhige Paternoster von Schmidt Auma zur schonenden Lagerung von Prägewalzen. Gesucht war ein dynamisches Lager mit 125 Plätzen für schwere Prägewalzen mit bis zu...

mehr...
Anzeige

Hubwagen

Anhänger verbessert die Gerätesicherheit

Mit neuen Anhängern für Hubwagen und elektrische Hubwagen von Brady können Unternehmen die Compliance mit gesetzlichen Vorschriften verbessern, Inspektionen von Hubwagen vereinfachen und die Inspektionsergebnisse direkt an den Geräten anbringen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Expansionskurs

Knapp wächst am Standort Leoben

Die Knapp Systemintegration – Teil der Knapp-Gruppe mit Sitz in Hart bei Graz – startet ein neues Bauvorhaben und investiert wieder in die Infrastruktur. Bis Herbst 2019 entstehen über dem bestehenden Betriebsrestaurant vier Stockwerke mit...

mehr...