Kleinladungsträger

Effizienter aus Wellpappe

Ob für den Transport beziehungsweise die Lagerung von Schrauben, Kunststoffteilen oder Werkzeugen – Kleinladungsträger (KLT) aus Kunststoff sind in der Logistikkette der Automobilherstellung und der Zulieferindustrie nicht mehr wegzudenken.

Kleinladungsträger aus Wellpappe zur Aufbewahrung und zum Versand unterschiedlicher Produkte entsprechen der VDA Norm 4530 und sind daher mit herkömmlichen Kunststoff-KLT kombinierbar. © Antalis

Die lange Wiederbeschaffungszeit von acht bis zehn Wochen kann jedoch zur logistischen Herausforderung werden. Antalis bietet daher KLT aus Wellpappe mit kurzen Lieferzeiten. Die fertig verklebten Kartons entsprechen der VDA-Norm 4530 und sind mit Kunststoff-KLT stapelbar. Durch ihr geringes Eigengewicht seien sie nicht nur ergonomisch in der Handhabung, sondern auch für die Luftfracht geeignet, so der Hersteller. Die Stabilität steht den herkömmlichen KLT in nichts nach. Der Boden der Wellpapp-KLT ist mit bis zu 15 Kilogramm Füllgewicht belastbar. Zudem halten die Behälter Stapeldrücken bis 19 Tonnen stand. Bei sachgemäßem Gebrauch lassen sie sich mehrfach wiederverwenden. Da sie aus Wellpappe sind, können sie recycelt werden. Für Anwendungen, die nicht auf die VDA-Norm und Kompatibilität mit Kunststoff-KLT angewiesen sind, gibt es eine platzsparende Alternative: Diese Kartonbehälter werden als flach liegender Stanzzuschnitt angeliefert und lassen sich einfach selber aufrichten. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Umreifung

Keine Schutzeinhausung

Mosca präsentiert die kompakte Evolution Sonixs MS-6 KR-ZV. Die Umreifungslösung ist speziell für Produkte mit Füßen wie Dollys, Gitterboxen oder Paletten angefertigt, für die nur eine reduzierte Bandspannung bis 450 Newton notwendig ist.

mehr...

Forschung

Cabka eröffnet Innovation Center in Valencia

Cabka eröffnet im Technological Park Paterna auf 800 Quadratmetern ein Forschungszentrum. Die Kernbereiche des Innovation Center liegen in der Produktentwicklung, der Automatisierung von Prozessen sowie vorrangig auch in der Materialentwicklung.

mehr...
Anzeige

Etikettendruck

Es kommt Farbe ins Spiel

TSC Auto ID bringt mit der neuen CPX4 Serie seinen ersten Farbetikettendrucker auf den Markt. Außerdem zeigt das Unternehmen auf der Fachpack die jüngst gelaunchte Einstiegs-Industriedruckerserie MB240 und das Druckmodul PEX-1000.

mehr...