handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Material Handling>

Jungheinrich: Rekord-Auftrag für Lithium-Ionen-Fahrzeuge

Ehrenurkunde für MoscaAusgezeichnet vorbereitet für Industrie 4.0

Mosca Presiverleihung

Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg für Mosca: Im Rahmen des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ wurden die Umreifungsspezialisten aus Waldbrunn von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet und werden nun in den Kompetenzatlas des Landes Baden-Württemberg aufgenommen.

…mehr

Größter Auftrag der FirmengeschichteJungheinrich: Rekord-Auftrag für Lithium-Ionen-Fahrzeuge

Jungheinrich hat einen Großauftrag über mehr als 1.000 Lithium-Ionen-Fahrzeuge erhalten. Bei der Bestellung handelt es sich um den größten Auftrag für Flurförderzeuge mit Lithium-Ionen-Batterien, der weltweit jemals vergeben wurde.

sep
sep
sep
sep
Jungheinrich-Großauftrag

Für Jungheinrich ist es vom Auftragsvolumen die größte Fahrzeugbestellung in seiner rund 65-jährigen Geschichte. Der internationale Großkunde, über dessen Namen Stillschweigen vereinbart wurde, wird mit den Fahrzeugen in den kommenden Monaten Lager und Versandzentren in Großbritannien, Frankreich, Italien und Deutschland ausrüsten. Bei mehr als 700 der bestellten Flurförderzeuge handelt es sich um große Vertikal-Kommissionierer für den Einsatz in Schmalganglagern. „Jungheinrich ist die unangefochtene Nummer eins bei Flurförderzeugen mit Lithium-Ionen-Batterien“, erklärt Dr. Lars Brzoska, Vertriebsvorstand von Jungheinrich. Der Auftrag sei ein Meilenstein für die Elektromobilität.

Leistungssteigerung durch Lithium-Ionen-Technologie

Jungheinrich ist derzeit weltweit der einzige Hersteller von Flurförderzeugen, der eigene Lithium-Ionen-Batterien produziert. Im Vergleich zu konventionellen Blei-Säure-Batterien führt der Einsatz der Lithium-Ionen-Technologie zu einer deutlichen Leistungssteigerung. Die Batterien sind intelligent und können mit Fahrzeug und Ladegerät kommunizieren. Höchste Energieeffizienz ist die Folge. Die Fertigung der Batterien erfolgt im Werk Norderstedt. In den vergangenen drei Jahren verzeichnete Jungheinrich jährlich eine Verdreifachung seines Absatzes von Lithium-Ionen-Batterien. Aufgrund der weiterhin stark wachsenden globalen Nachfrage plant der Konzern, seine Fertigungskapazitäten erheblich auszubauen.

Anzeige

„Weltweit sind derzeit von keiner anderen Intralogistikmarke mehr Lithium-Ionen-Flurförderzeuge in Betrieb als von Jungheinrich. Wir sind in diesem Feld Technologieführer und setzen die Standards. Nur Jungheinrich bietet ein durchgängiges System vom Ladegerät über die Batterie bis hin zum Fahrzeug aus einer Hand an“, so Dr. Brzoska. „Durch die hohe Performance von Lithium-Ionen-Batterien wird es möglich, auch solche Einsatzfelder zu elektrifizieren, in denen heute noch Verbrennungsmotoren die Regel sind“, ist er überzeugt.

Neben der hohen Leistung gehören zu den Vorteilen der Lithium-Ionen-Technologie schnelle Ladezeiten, Wartungsfreiheit und eine besonders lange Lebensdauer. Durch schnelle und kurze Zwischenladungen kann ein nahezu durchgehender Einsatz der Flotte an 24 Stunden und sieben Tagen die Woche erreicht werden. Der zeitaufwendige Batteriewechsel ist bei Lithium-Ionen-Batterien überflüssig. Das Vorhalten von Zweitbatterien und Wechselvorrichtungen kann eingespart werden. Da bei Lithium-Ionen-Batterien weder Gase noch Säuren austreten können, werden keine speziellen Laderäume mit teuren Absauganlagen mehr benötigt. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Jungheinrich-Stapler-Norderstedt

Werk in Schleswig-Holstein50 Jahre Jungheinrich in Norderstedt

Jungheinrich feierte das 50. Jubiläum seines Werkes im schleswig-holsteinischen Norderstedt. Seit 1967 produziert der Hamburger Intralogistikexperte im Stadtteil Friedrichsgabe Flurförderzeuge und Lagertechnik. Zum Jubiläum wurde der Millionste Stapler enthüllt.

…mehr
KIT Jungheinrich Staplerspende

Flurförderzeug gespendetNeuer Stapler für das KIT von Jungheinrich

Jungheinrich hat dem Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) einen Gabelstapler gespendet.

…mehr
Jungheinrich Konzernzentrale

Geschäftsjahr 2016Jungheinrich setzt Wachstumskurs fort

Jungheinrich hat das Geschäftsjahr 2016 erfolgreich abgeschlossen und in allen wichtigen Kennzahlen ein starkes Wachstum erzielt. Wachstumstreiber war dabei das Neugeschäft inklusive der Sparte Logistiksysteme.

…mehr
Jungheinrich_Stapler_Einsatz

ERP-Software mit Jungheinrich...Der Hochregalstapler kennt den Weg

Das neue Logistikzentrum von Otto Zimmermann wurde mit Jungheinrich geplant und umgesetzt und bietet Kapazität für 1,3 Millionen kurzfristig verfügbare Teile. Unter anderem wurde die Fahrzeugsteuerung teil-automatisiert und die Hochregalstapler erkennen den anzufahrenden Zielort, der Fahrer muss nur Gas geben.

…mehr
DS Automation-Sally

Europäisches Forum AlpbachSally zeigt, wie Menschen und Maschinen kooperieren

Zwischen 16. August und 1. September 2017 findet das Europäische Forum Alpbach statt. Unter anderem geht es um das Miteinander von Menschen und autonomen Maschinen. Am Stand der Wirtschaftsagentur Business Upper Austria soll das FTS Sally von DS Automotion die diskutierten Themen greifbar machen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige