Lithium-Ionen-Fahrzeuge

Jungheinrich: Großauftrag aus Mexiko

Seglo Logistics hat insgesamt 118 Lithium-Ionen-Fahrzeuge bei Jungheinrich bestellt, davon 19 Schubmaststapler vom neuen Typ ETV 216i. Eingesetzt werden sie in einnem neuem Automobilwerk im mexikanischen San Luis Potosí.

Der mexikanische Logistikdienstleister Seglo Logistics hat bei Jungheinrich 19 Schubmaststapler vom neuen Typ ETV 216i geordert. (Bild: Jungheinrich)

Der mexikanische Logistikdienstleister Seglo Logistics, eine Tochter der Wolfsburger Schnellecke-Gruppe, hat bei Jungheinrich 19 Schubmaststapler vom neuen Typ ETV 216i geordert. Bei dem Fahrzeugmodell handelt es sich um den weltweit ersten Schubmaststapler mit einer serienmäßig fest verbauten Lithium-Ionen-Batterie. Die Bestellung ist Teil eines Großauftrags über insgesamt 118 Lithium-Ionen-Fahrzeuge von Seglo Logistics bei Jungheinrich. Dieser umfasst neben den Schubmaststaplern unter anderem 42 Gegengewichtsstapler der Typen EFG 430 und EFG 220, 50 Schlepper vom Typ EZS 350 sowie 6 Horizontalkommissionierer ECE 225.

Eingesetzt werden die Jungheinrich-Fahrzeuge in einem neuen Automobilwerk nahe der zentralmexikanischen 700.000-Einwohner-Stadt San Luis Potosí rund 420 Kilometer nördlich von Mexico-City. Schnellecke sei als international agierender Logistikdienstleister Spezialist für die Mehrwertlogistik in der Automobilindustrie, so Jungheinrich. Das Portfolio reicht von Transport und Warehousing über Vormontagen und Value Added Services bis hin zur sequenziellen Fertigung von Einzelteilen und Modulen und der containergerechten Verpackung. Das Automobilwerk in San Luis Potosi soll als Innovationsleuchtturm ausgestattet werden, in dem die neuesten verfügbaren Technologien eingesetzt werden.

Anzeige

Bei der Entwicklung des ETV 216i hat Jungheinrich die Vorteile der platzsparenden und leistungsfähigen Lithium-Ionen-Technologie genutzt. Dadurch hat der Schubmaststapler der neuesten Generation eine verbesserte Ergonomie. Er bietet dem Fahrer mehr Bewegungsfreiheit und eine größere Rundumsicht. Besondere Bedienerfreundlichkeit und eine deutliche Erhöhung der Sicherheit im Lager seien das Ergebnis. Durch seine kompakte Bauweise erreicht das Fahrzeug besondere Agilität im Lager. Gegenüber herkömmlichen Schubmaststaplern erreicht der ETV 216i damit Produktivitätssteigerungen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

easypilot Follow

Läuft mit Pilot

Jungheinrich hat eine neue Remote-Bedienung für seine Horizontal-Kommissionierer der ECE-Familie vorgestellt. Beim Easypilot Follow handelt es sich um eine halbautomatisierte Steuerung, durch die der ECE seinem Bediener selbstständig folgt.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde als IFOY Nominee mit dem FTS Manipula-TORsten nominiert. TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Lagerverwaltungssystem

HRL für Künstlerpapier

Reflex, Hersteller von Spezial- und Künstlerpapier, hat am Standort Düren ein automatisches Hochregallager in Betrieb genommen. In Kombination mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) von S&P Computersysteme ermöglicht dies Reflex in Zukunft neben...

mehr...