Ladesysteme für Logistiklösungen

Intelligenter Akku mit Nahfeld-Kommunikation

Ansmann präsentiert auf der Logimat neue Akku- und universelle Ladesysteme für den Einsatz in Führerlosen Transportsystemen, mobilen Bühnen und Fahrzeugen aller Art sowie intelligente Akkusysteme mit standardmäßig integrierter Bluetooth- Nahfeld-Kommunikationslösung.

In Sachen Ladetechnik für Logistiksysteme stellt Ansmann seinen universellen 300-Watt-High-Speed- und High-Power-Lader vor. (Bild: Ansmann)

Intelligente Logistiklösungen und Industrie 4.0 erhöhen den Bedarf an kabellosen, effizienten und vernetzbaren wiederaufladbaren Energiespeichern mit unterschiedlichen Anforderungsprofilen. Das neue, gehäuselose Battery-Core-Pack mit 48 Volt Nennspannung und bis zu 1.479 Wattstunden Leistung pro Pack von Ansmann eignen sich für die Integration in Fahrerlose Transportsysteme und mobile Bühnen, in denen individuelle Form von entscheidender Bedeutung ist. Steht die einfache Austauschbarkeit der Packs im Vordergrund, unterstützt Ansmann seine Kunden ab sofort bei der optimalen Konfiguration ihres Greenpack-Systems mit standardisiertem, leicht transportablem Gehäuse.

Intelligenter Akku mit Nahfeld-Kommunikation

Bezüglich Vernetzung und Überwachung von wieder aufladbaren, mobilen Batteriesystemen für Logistikfahrzeuge und -anlagen bringt Ansmann seine „Intelligent Battery“-Systeme ins Feld. Über die standardmäßig integrierten Bluetooth-Kommunikationsschnittstellen meldet das intelligente Batteriesystem beliebige Systemdaten seines oder seiner Akkupacks mittels Bluetooth an ein festes oder mobiles Drittgerät. In der Basis-Version der App werden die noch vorgehaltene Leistung, Zahl der Ladezyklen und Verschleiß der Akkus remote überwacht und gemeldet. Weitere Funktionen werden nach Kundenbedarf integriert. Das Kommunikationsmodul ist nur wenige Millimeter groß und kann auch in bestehenden Akkulösungen nachgerüstet werden.

Anzeige

Robuste LiFePO4-Systeme

Eine besonders robuste Lithium-Ionen-Technologie ist der Lithium-Eisenphosphat- Akku. Die Lithium-Kobaltoxid-Kathode wird bei dem hier vorgestellten Exponat bestehend aus Akku und darauf abgestimmte Ladetechnik, durch eine Lithium-Eisenphosphat-Kathode (LiFePO4-Kathode) ersetzt. Die Vorteile kommen besonders bei Kleinfahrzeugen und Geräten, bei denen besondere Robustheit und sehr hohe Zyklenfestigkeit erforderlich sind, zum Tragen. Sie bestehen in besonders kurzen Ladezeiten, sowie hohen Entladeströmen, geringer Überhitzungsgefahr bei Beschädigung und einer Leistungsdichte von bis zu 3.000 Watt pro Kilogramm. Empfehlenswert sind Li-Fe-Akkus wie die hier vorgestellten Lithium-Eisenphosphat-Packs mit 3,3 Volt Batteriespannung bei Neuentwicklungen von robusten mobilen Arbeitsgeräten und Maschinen.

Bezüglich Vernetzung und Überwachung von wieder aufladbaren, mobilen Batteriesystemen für Logistikfahrzeuge und -anlagen kommen von Ansmann die „Intelligent Battery“-Systeme. (Bild: Ansmann)

In Sachen Ladetechnik für Logistiksysteme stellt Ansmann seinen universellen 300-Watt-High-Speed- und High-Power-Lader mit unterschiedlich individueller anpassbarer Ladespannung und Ladestrom von bis zu zehn Ampere für alle mobilen Anwendungen in Lager und Logistik vor. Aufgeladen werden können schnell und effizient beliebige Transportfahrzeuge, Logistiktransportsysteme und auch Zweiradfahrzeuge. as

Halle 10, Stand A16

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektro-Niederhubwagen

Agil unterwegs auf der Rampe

Still hat auf der Logimat seinen schnellen und schmalen Elektro-Niederhubwagen EXH-SF 20/25 vorgestellt, mit dem Paletten schnell und komfortabel transportiert werden können, und der beim Überfahren der Bodenunebenheiten optimal abzufedert.

mehr...

Abschlussergebnis

Logimat bricht erneut Rekorde

Die Logimat 2019 hat ihre Tore mit einem beeindruckenden Abschlussergebnis geschlossen: Die Intralogistik-Fachmesse konnte deutliche Zuwächse verzeichnen – in den Bereichen Besucherzahl und Internationalisierung sogar im zweistelligen Prozentbereich.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lagertechnik

Modularer Fördertechnik-Baukasten

LT Fördertechnik fokussiert sich bei ihrem dritten Messeauftritt auf die Lager- und Fördertechnik für Behälter und Kartonnagen und zeigt ihre Neuentwicklungen für effizientes Handling, intelligente Lagerprozesse und automatisierte Transporte in der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Magnetschilder

Flexibel kennzeichnen im Lager

Auf der LogiMAT veranschaulicht Schallenkammer, wie sich mit magnetischen Kennzeichnungsprodukten intralogistische Prozesse organisieren und optimieren lassen und gibt einen Überblick über einige seiner magnetischen Kennzeichnungssysteme.

mehr...

Kommissioniersysteme

Shuttle der vierten Generation

Besucher können auf der Messe das neue Shuttle Variosprinter der vierten Generation von psb intralogistics in Augenschein nehmen. Mit dem Hochleistungs-Kommissioniersystem rotapick und dem psb Taschensorter als passende Ergänzung präsentiert das...

mehr...

Meinung

Um Material- und Informationsfluss …

… sehr geehrte Leserinnen und Leser, dreht sich auch in diesem Jahr wieder die Logimat, und zwar im großen Stil. Die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement deckt das komplette Themenportfolio von der Beschaffung...

mehr...