Material handling

Bewegung erfasst

IdentPro stellt ein System vor, das falsche Scans und das „Verlieren“ von Paletten beim Transport mit Staplern verhindert. Das neue Modul Ideal (Identifizieren durch exaktes automatisches Lokalisieren) für das System identPlus ermöglicht die automatische Erkennung und Lokalisierung von Waren im Innen- und Außenbereich ohne deren Kennzeichnung mit Barcode oder RFID-Transpondern. „3D-Tracking bezeichnet die dreidimensionale Verfolgung von Waren im Raum“, erklärt Michael Wack, Geschäftsführer von IdentPro. So werde die Position des Transportfahrzeugs (X, Y) im Lager permanent exakt verfolgt. Im Moment des Absetzens der Ladung wird zusätzlich die aktuelle Hubmasthöhe (Z) automatisch erfasst. Diese X,Y,Z-Koordinate wird mit der betreffenden Ware verknüpft, gespeichert und bei jeder Bewegung automatisch im System aktualisiert. Die Fahrer müssen also nicht wie bisher zum Beispiel einen Barcode an Ware und Lagerplatz scannen, um dem übergeordneten System den neuen Lagerplatz mitzuteilen. Mit identPlus Ideal wird zusätzlich das Abstellen einer Ladung im Gang mit einer Genauigkeit von zehn Zentimetern erfasst. Dafür genügt es, neue Ware dem System lediglich beim ersten Aufnehmen bekannt zu machen. Das Tracking-System von IdentPro lokalisiert und identifiziert die Ware nicht nur, sondern überwacht auch die Richtigkeit jeder ihrer Bewegungen und informiert den Fahrer bei Fehlern. bw
Halle 5, Stand 406

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Logimat 2018

Gefragte Ergonomie

Auf der Logimat stand bei Otto Kind vor allem die Arbeitstischserie Multi im Fokus. Das Unternehmen freut sich über einen gelungenen Messeauftritt. Trotz starken Wettbewerbs habe es außerordentlich viele Neukontakte gegeben.

mehr...

Einebenen-Shuttle

Findet den richtigen Platz im System

Mit dem Flexi Shuttle ergänzt SSI Schäfer sein Shuttle-Portfolio für Kleinladungsträger. Angetrieben durch Superkondensatoren ermöglicht das Einebenen-Shuttle das Handling verschiedener Lagergüter mit einer Zuladung von bis zu 50 Kilogramm.

mehr...
Anzeige

Gebhardt auf der Logimat

Ladungsträger der Zukunft

Auf der Logimat zeigte Gebhardt in diesem Jahr seine Ladungsträger, die sich automatisch in bestehende Fördertechnik-Prozesse einbinden lassen. Außerdem war das Forschungsprojekt islt.net zu Gast, ein Netzwerk für intelligente, modulare...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Regalanlagen

Zusammen Vollsortimenter

Rauscher F.X. und Saar Lagertechnik zeigen ihr Angebot an Fachbodenregalanlagen, Durchlauf- und Verschieberegalen. Die Töchter der französischen Provost-Gruppe präsentieren sich erstmals gemeinsam als Vollsortimenter für Lagertechnik.

mehr...