Neue Features für DQ-X

Drei Fahrtmodi für den Vierwege-Stapler

Um die Effizienz und die Sicherheit beim Transport von schweren und sperrigen Lasten mit dem Vierwege-Seitenstapler DQ-X zu verbessern, hat der Hersteller Hubtex die Fahrzeugserie um neue Funktionen wie drei während der Fahrt wechselbare Fahrmodi sowie ein integriertes Stabilisierungsassistenzsystem erweitert.

Hubtex hat seinen Vierwege-Seitenstapler weiterentwickelt für mehr Effizienz und Sicherheit beim Transport von schweren und sperrigen Lasten. (Bild: Hubtex)

Ein niedriger Energieverbrauch ist heute bei der Auswahl des passenden Flurförderzeugs zum Langguttransport ein wichtiges Entscheidungskriterium. Aus diesem Grund hat Hubtex in die Fahrzeuge der DQ-X-Serie weitere Verbesserungen integriert. Bediener können ab sofort je nach Einsatzanforderung während der Fahrt zwischen den drei Fahrmodi Eco, Sensitive und Speed wechseln. Dadurch lassen sich Abgasemissionen reduzieren, und der Treibstoffverbrauch wird verringert.

Der neue DQ-X bietet verbesserte Rundumsicht und Ergonomie für den Fahrer, bessere Manövrierfähigkeit und damit einen deutlich schnelleren Warenumschlag. (Bild: Hubtex)

Außerdem hat Hubtex ein Stabilisierungsassistenzsystem im DQ-X integriert und damit erstmals diese Technik in einem Drei-Rad-Vierwege-Seitenstapler umgesetzt. Führt der Fahrer einen abrupten Bremsvorgang aus, verhindert das integrierte Stabilisierungsassistenzsystem unerwünschte Schaukelbewegungen. Eine weitere Premiere in dieser Fahrzeugklasse ist die intelligente Fahrzeugsteuerung, die bei Richtungswechseln und bei jedem Stillstand des Fahrzeugs automatisch die Feststellbremse aktiviert.

Optimierte Sichtverhältnisse, leichteres Manövrieren

Hubtex weist darüber hinaus auf weitere technische Verbesserungen hin, wie die ergonomische Fahrerkabine des DQ-X und der besten Rundumsicht seiner Klasse. Bei der neuesten Weiterentwicklung ergeben sich Sichtverbesserungen durch den Freisichthubmast, den kompakten Gabelträger, ein zusätzliches Fenster hinter dem Fahrer und optional getönte Scheiben zur Verhinderung von Blendung und Reflexionen. Zusätzlich hat der DQ-X eine Mastlagenenddämpfung, die ein präzises Einfahren ermöglicht und Erschütterungen verhindert. Die patentierte Mehrwegelenkung und ein enger Wendekreis ermöglichen eine verbesserte Manövrierfähigkeit sowie eine um bis zu 40 Prozent reduzierte Umschaltzeit zwischen Längs- und Querfahrten, was zu einem deutlich schnelleren Warenumschlag führt. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schubmaststapler

Zustand im Blick

Bei Hubtex stehen neben den Mehrwegestaplern Flux und Maxx unter anderem die kompakten Schubmaststapler SQ für schwere Lasten im Logimat-Fokus. Die Fahrzeuge eignen sich vor allem für besonders schwere und sperrige Lasten.

mehr...
Anzeige

Logistikterminal

Mit dem Rechner unterwegs

Noax hat ein Logistikterminal speziell für die Bedürfnisse in der Lagerlogistik entwickelt. Auf Basis des Industrie-PC der Serie C12 ist das Terminal so konzipiert, dass es den Anforderungen auf Flurförderfahrzeugen, Gabel- und Seitenstaplern...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...