Generalüberholung

Hubtex bereitet Gebrauchtfahrzeuge auf

Eine Alternative zur kostenintensiven Investition in neue Flurförderzeuge ist die Anschaffung eines generalüberholten Fahrzeuges. Hubtex führt in seiner Servicewerkstatt Instandhaltungen und Generalüberholungen seiner Fahrzeuge durch.

Hubtex führt in seiner Servicewerkstatt Instandhaltungen und Generalüberholungen seiner Fahrzeuge durch. © Hubtex

Der Hersteller von Sonderfahrzeugen und Mehrwegestaplern für schwere und lange Lasten bietet in seiner Staplermanufaktur neben seinen Neufahrzeugen für den Transport von sperrigen Lasten auch die Aufbereitung von Gebrauchtgeräten an. „Nicht für jeden Einsatzfall ist der Kauf eines neuen Fahrzeugs unbedingt notwendig“, sagt Pascal Haack, verantwortlich für den Vertrieb von Gebrauchtfahrzeugen bei Hubtex. „Wir beraten unsere Kunden an dieser Stelle und berücksichtigen dabei immer die individuellen Rahmenbedingungen sowie die Wirtschaftlichkeit des späteren Einsatzes.“ Vor allem dann, wenn die Fahrzeuge in mittellangen Einsatzszenarien genutzt werden sollen, rechnet sich die Anschaffung eines Gebrauchtgerätes. Darüber hinaus setzen immer mehr Unternehmen auch als Backup-Fahrzeuge auf die generalüberholten Mehrwegestapler von Hubtex.

Gebrauchtfahrzeug an neue Anforderungen anpassen
Die Instandsetzung folgt immer einem festgelegten Ablauf: Nach der Begutachtung des Gerätes durch einen Hubtex-Experten wird der Zustand im Untersuchungsbericht festgehalten und die notwendigen Arbeiten zur Generalüberholung festgelegt. Zur Kundenberatung gehört auch die einsatzorientierte Prüfung der Fahrzeugausstattung. „Hier macht sich der modulare Aufbau unserer Fahrzeuge als entscheidender Vorteil bemerkbar“, erklärt Pascal Haack. „Dadurch können wir jedes Gebrauchtfahrzeug an die individuellen Anforderungen des neuen Einsatzortes anpassen.“

Anzeige

Mögliche Änderungen an der Fahrzeugausstattung sind unter anderem der Einsatz von energieeffizienten Lithium-Ionen-Batterien, die Nachrüstung von Teleskopgabeln oder die Installation von Führungssystemen an vielen Fahrzeugen. Damit lassen sich je nach Anwendungsgebiet deutliche Energieeinsparungen erzielen. Abschließend erfolgen die Aufbereitung des Fahrzeuges sowie die Installation der notwendigen Originalersatzteile. Mit Funktions- und Betriebsprüfungen testet Hubtex das Fahrzeug und stellt damit sicher, dass die Stapler auch in den kommenden Jahren wirtschaftlich und effizient genutzt werden können. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schubmaststapler-Serie SQ

Schmale Gänge, hohe Lasten

Der Transport von schweren Lasten in schmalen Gängen ist für Intralogistiker eine ganz besondere Herausforderung: Nur wenige Staplerhersteller sind in der Lage, die notwendigen Tragfähigkeiten in der geforderten kompakten Bauweise zu liefern.

mehr...
Anzeige

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...