Jungheinrich bohrt Horizontal-Kommissionierer zur Modellserie auf

Anpassung an die Anforderungen

Nach Markteinführung seines Horizontal-Kommissionierers ECE 225 auf der Logimat 2015 bringt Jungheinrich im Laufe des Jahres weitere Modelle auf den Markt. Gestartet wird mit den Varianten ECE 225 HP (mit hydraulisch hebbarer Plattform) und ECE 225 HP-LJ (mit hebbarer Plattform und hebbarer Bedieneinheit).

Der im Winter vorgestellte Horizontalkommissionierer ECE 225 bekommt Geschwister und wächst sich zur Serie aus. (Foto: Jungheinrich)

Alle neuen Modelle basieren auf dem ECE 225, der als Plattformkonzept mit einer komplett überarbeiteten Antriebs- und Steuerungstechnik neu entwickelt worden ist. Sie zeichnen sich durch gesteigerte Beschleunigungs- und Fahrleistungen aus, was sich in einer um bis zu zehn Prozent höheren Umschlagleistung im Vergleich zum Vorgängermodell auswirkt. „Erste Messungen in der Praxis haben ergeben, dass der Energieverbrauch gleichzeitig um bis zu vierzehn Prozent gesunken ist“, erläutert Ullrich Mau-Hansen, Produktmanager Kommissionierer bei Jungheinrich.

Darüber hinaus besitzt das Standardfahrzeug eine neue gefederte Standplattform, die auch patentiert wurde. Die Plattform ist individuell auf das Fahrergewicht einstellbar und trägt somit zu einer deutlichen Verringerung von Humanschwingungen bei. Ein großzügiges Platzangebot – auch für hochgewachsene Bediener – sowie vielfältige und individualisierbare Ablagemöglichkeiten „sprechen nicht nur für den Stellenwert, den das Thema Ergonomie bei Jungheinrich bereits in der Entwicklung von Neufahrzeugen einnimmt“, so Mau-Hansen weiter, „sondern ist state-of-the-art in der Intralogistik!“

Anzeige

Hauptmerkmal der neuen Fahrzeuge ist jedoch die Anpassung an kundenspezifische Einsatzanforderungen. „Mit der Einführung der ersten neuen Varianten unserer ECE-Baureihe setzen wir erneut Maßstäbe in dieser Fahrzeugklasse“, sagt Ullrich Mau-Hansen. „Anwender in diesem Fahrzeugsegment haben sehr unterschiedliche Logistikkonzepte und daher einen sehr hohen Anspruch an Performance, Energieeffizienz, Robustheit und Ergonomie. Mit den neuen Modellen bieten wir Fahrzeuge, die noch individueller auf die speziellen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.“

Komfortabel bis in die zweite Regalebene

Bei den neuen Horizontal-Kommissionierer-Modellen handelt es sich um den ECE 225 HP und den ECE 225 HP-LJ. Diese Kommissionierer sind in der Lage, Lasten von bis zu 2.500 Kilogramm zu transportieren. Beide Fahrzeuge besitzen eine Standplattform und sind insbesondere für ein häufiges Kommissionieren in der zweiten Regalebene ausgelegt. Während beim ECE 225 HP nur die hydraulisch hebbare Standplattform in die zweite Regalebene hochfährt – der Fahrer betätigt dazu einen Fußtaster auf der Plattform und hat somit die Hände zum Kommissionieren frei – kann beim ECE 225 HP-LJ sowohl die Standplattform als auch die Bedieneinheit in die zweite Regalebene gefahren werden. „Bei diesem Fahrzeug kann der Bediener sogar mit angehobener Plattform weiterfahren“, erläutert Mau-Hansen.

Neu bei beiden Varianten ist ein optional erhältliches integriertes Tagfahrlicht – Day LED. Ullrich Mau-Hansen: „Dieses Tagfahrlicht erhöht die passive Sicherheit deutlich und spielt vor allen Dingen in schlecht ausgeleuchteten Hallenbereichen seine Stärken aus.“ Optional sind zudem für die neuen Varianten zusätzliche Assistenzsysteme erhältlich: unter anderem drei verschiedene Fahrprogramme zur Anpassung des Fahrzeuges an unterschiedliche Einsatzprofile sowie Curve Control, die automatische lastabhängige Geschwindigkeitsreduzierung bei Kurvenfahrt. Darüber hinaus stehen für alle Fahrzeugvarianten diverse Ausstattungspakete, wie zum Beispiel Drive & Eco Plus, optional zur Verfügung. Diese sorgen für eine höhere Leistung bei einer gleichzeitig hohen Energieeffizienz. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gegengewichtsstapler

Mehr als eine Schicht

Der für den Allround-Einsatz konzipierte Elektro-Gegengewichtsstapler RX 20 bietet in seiner neuesten Version wartungsfreien Drehstromantrieb, 48-Volt-Technik und Tragfähigkeiten von 1,4 bis 2,0 Tonnen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Knickstapler

Geschickter Knick

Als Elektrogroßhändler liefert Ernst Granzow über 800 Kabeltypen, vom Schwachstrom bis hin zum Ein-Kilovolt-Energiekabel, von seinem Zentrallager in Baden-Württemberg. Zuverlässiges Handling und eine reibungslose Logistik sind entscheidend, um den...

mehr...