Hochhubkommissionierer

Greift hoch hinaus

Das Kommissionieren gehört zu den arbeits- und kostenintensivsten Aufgaben im Lager. Der neue Hochhubkommissionierer EPH 125 von Unicarriers sei so konzipiert, dass dieser Arbeitsschritt nun zeit- und kostensparend durchgeführt werden könne, informierte das Unternehmen.

Hochhubkommissionierer EPH 125 von Unicarriers

Das Fahrzeug habe eine um 42 Prozent verbesserte Fahr- und eine um 68 Prozent gesteigerte Hubgeschwindigkeit. Mit einer Greifhöhe von 12,2 Metern erreicht es außerdem hohe Lagerebenen. Damit eignet sich der Order-Picker für Unternehmen, die auf kleiner Fläche ihren Lagerraum maximieren möchten. Mast und Säulen sind nach dem Pro-Vision-Konzept angeordnet, was dem Fahrer eine optimale Rundumsicht ermöglicht. Die Sicherheitsbügel müssen erst ab einer Höhe von 1,2 Metern geschlossen sein, um den Stapler zu starten.

Das Kommissionieren auf der ersten Lagerebene wird daher nicht durch das häufige Öffnen und Schließen der Schutzbügel erschwert. Der Hersteller bietet außerdem ein Service- und Wartungspaket an. Dazu gehören präventive Wartungen und Frühwarnsysteme. Die Services richten sich nach der Einsatzintensität und Lebensdauer eines Staplers. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Magnetschilder

Flexibel kennzeichnen im Lager

Auf der LogiMAT veranschaulicht Schallenkammer, wie sich mit magnetischen Kennzeichnungsprodukten intralogistische Prozesse organisieren und optimieren lassen und gibt einen Überblick über einige seiner magnetischen Kennzeichnungssysteme.

mehr...

Kommissioniersysteme

Shuttle der vierten Generation

Besucher können auf der Messe das neue Shuttle Variosprinter der vierten Generation von psb intralogistics in Augenschein nehmen. Mit dem Hochleistungs-Kommissioniersystem rotapick und dem psb Taschensorter als passende Ergänzung präsentiert das...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...
Anzeige

Optimierungs-Tool

Zwei Themen im Fokus

Die Logistikexperten von IWL setzen auf der Logimat die beiden Themen Retourenmanagement und Logistik-Benchmarking auf die Tagesordnung. Die Berater zeigen Möglichkeiten zur optimalen Retourenabwicklung auf.

mehr...

FTF-Komponenten

Modularer Baukasten

Der FTS-Hersteller MLR präsentiert einen modular-standardisierten Baukasten für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF). Damit lassen sich Fahrzeuge schnell und kostengünstig für die spezifischen Anforderungen der Kunden konzipieren.

mehr...