Explosionsschutz

Wer wird denn gleich in die Luft gehen?

Kommerling setzt an seinem Standort im britischen Lancashire eine neue Flotte explosionsgeschützter Gabelstapler ein. Ein Schutzsystem erkennt gefährliche Dämpfe und Gase und schaltet die Stapler ab.

Die Schubmaststapler bei Kommerling wurden mit dem Explosionsschutz system6000 ausgestattet. Das System erkennt gefährliche Dämpfe und Gase und schaltet den Stapler ab.

Das Rohstofflager von Kommerling ist als explosionsgefährdeter Bereich der Zone 2 eingestuft. „Wir lagern eine Vielzahl von brennbaren, lösemittelhaltigen Materialien in IBC-Containern sowie 200-Liter- und 25-Liter-Fässern, die für den Einsatz in unserem Herstellungsverfahren bestimmt sind“, sagt Mick Ollerton, Lagerleiter am Standort in Preston, Großbritannien. Der Schwerpunkt an diesem Standort liegt in der Herstellung von leistungsstarken Primeren und Haftmitteln der Cilbond-Reihe für Automobilanwendungen.

Kommerling setzt in seinem Rohstofflager vier neue explosionsgeschützte Stapler ein. Die Unicarriers-Tergo-Schubmaststapler, die mit einem vollständigen Pyroban-Explosionsschutz ausgestattet wurden, stellen nun mit dem system6000-System sicher, dass sie bei versehentlich vorhandenen, entzündbaren Dämpfen keine Zündquelle darstellen. Das Pyroban-System erkennt durch eine auf Pellistor basierenden Gas- und Dampfsensortechnologie viele mögliche Gefahren. Es warnt die Bedienperson und schaltet die Schubmaststapler sicher ab. Darüber hinaus werden die Schubmaststapler im Fertigwarenlager eingesetzt, wo eine Mischung verschiedener Flammpunkte, Temperaturklassen und Materialeigenschaften vorhanden ist.

Anzeige

Die Gehäuse der meisten Gabelstapler-Komponenten wurden von Pyroban durch schwadensichere Gehäuse ersetzt, und die Gabeln wurden mit Edelstahl verkleidet. Aufgrund der Oberflächenkühlung bei T4 (135 Grad Celsius) sollen Motoren, Bremsen, Elektrik und andere Bauteile unterhalb der Selbstentzündungstemperatur brennbarer Lösungsmittel bleiben. Die Gabelstapler sind zudem mit einem Flottenmanagementsystem ausgestattet, das ebenfalls durch Pyroban geschützt ist.

Die Schubmaststapler ersetzen eine ältere Flotte mit einem früheren System von Pyroban. Nach einer Risikobewertung und einer Änderung des Prozesses wurde der Gabelstapler der Zone 1 durch einen neuen Gabelstapler der Zone 2 ersetzt. Dadurch ließen sich die Gesamtbetriebskosten der Flotte reduzieren. „Es mussten für diese spezielle Anwendung passende Gabelstapler ausfindig gemacht werden“, erklärt Alex Grice, Sales Executive bei Unicarriers. In Zusammenarbeit mit Pyroban habe man einen kostengünstigen Schubmaststapler liefern können, der in engen Lagergassen manövrieren könne, sicher sei und die Rechtsvorschriften erfülle.

Die Schubmaststapler, die nach Gasgruppen IIA und IIB zertifiziert sind, haben eine vollständige CE-Zulassung gemäß der ATEX-Richtlinie 2014/34/EU und der Norm EN 1755:2000+A2:2013. Pyroban wird an den Staplern jährlich Ex-ASA-Inspektionen durchführen, um Integrität und Sicherheit während der gesamten Lebensdauer der Flotte zu gewährleisten. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubwagen

Anhänger verbessert die Gerätesicherheit

Mit neuen Anhängern für Hubwagen und elektrische Hubwagen von Brady können Unternehmen die Compliance mit gesetzlichen Vorschriften verbessern, Inspektionen von Hubwagen vereinfachen und die Inspektionsergebnisse direkt an den Geräten anbringen.

mehr...

Li-Ion-Hochhubwagen

Elektro macht wendig

Jungheinrich hat mit dem ERC 216zi einen rundum neuentwickelten Elektro-Hochhubwagen vorgestellt. Es sei das kürzeste Fahrzeug seiner Klasse dank integrierter Lithium-Ionen-Batterie, das neue Lenkkonzept Smartpilot soll für bessere Agilität im Lager...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige

Kommissionierer

Die Leiter kann weg

Jungheinrich präsentiert die neueste Generation seines Kleinteile-Kommissionierers EKM 202. Zu den wichtigsten Weiterentwicklungen gegenüber dem Vorgängermodell gehört die mehr als doppelt so hohe Tragfähigkeit des Fahrzeuges.

mehr...

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Transportroboter

Fast Move hat neue Varianten

Mit neuen Dimensionen in die Zukunft – darauf liegt der Fokus von E&K Automation. Auf der Logimat präsentiert das Unternehmen seinen voll automatisierten, ultraflachen Transportroboter Fast Move in verschiedenen neuen Varianten.

mehr...