Gena

Neues Stapler-Betriebssystem

Crown hat mit seiner neuen ESR 1000 Schubmaststapler-Serie das Betriebssystem Gena eingeführt. Es liefert alle Daten in mehr als 25 wählbaren Sprachen auf einem Sieben-Zoll-Farb-Touchscreen.

Crown stellt mit Gena ein neues Stapler-Betriebssystem vor. © Crown

Widgets zeigen Staplerfunktionen wie Geschwindigkeit, Betriebsstunden, Lenkwinkel und Batterieladestand an. Um sie nacheinander abzurufen oder Favoriten festzulegen, streicht der Bediener, so wie er es vom Smartphone kennt, einfach mit dem Finger über das Display. Zudem ist Gena mit sämtlichen Funktionen des Staplers verbunden. Bei der ESR 1000-Serie erfassen 17 Sensoren Echtzeit-Daten über Betriebszustände, Bedienungseingaben und Systemausgaben. Auf Basis dieser Daten passen Hochleistungsprozessoren und proprietäre Algorithmen die Betriebsparameter der Stapler an, um eine zuverlässige, effiziente Leistung zu gewährleisten. Das Betriebssystem optimiert also die Staplerleistung und sorgt dafür, dass wichtige Informationen leicht eingesehen, verstanden und genutzt werden. So können Bediener dank Gena ihre Umschlagleistung steigern. Im Zusammenspiel mit dem integrierten Infolink-Flottenmanagementsystem liefert Gena Management-Daten und übermittelt Sicherheitshinweise sowie interaktive und illustrierte Checklisten. Durch die WiFi- und Mobilfunk-Konnektivität sind die Stapler vernetzt. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geschäftsjahr 2019

Jungheinrich erreicht Wachstumsziel

Mit Abschluss des Geschäftsjahres 2019 hat Jungheinrich einen Umsatz von mehr als vier Milliarden Euro erzielt. Für 2020 rechnet der Intralogistiker aufgrund der Corona-Pandemie allerdings mit weitreichenden Konsequenzen für die globale Wirtschaft.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige