Für Druckbetriebe

Umreifung ohne Barriere

Gerd Mosca stellt eine vollautomatische Tandem-Umreifungsanlage vor. Sie heißt Evolution Soni-Xs-Tai-6 und ist eine weiterentwickelte Maschinenlösung zur Erstellung von Kreuzumreifungen für den Printbereich. Für die zuverlässige Funktion sorgen der neue vereinheitlichte Standard-6-Bandweg sowie das überarbeitete Steuerungskonzept und die Benutzeroberfläche. Diese Anlage umschließt mit einer Kreuzumreifung aus Querumreifung und Inline-Umreifung in Förderrichtung verschiedenste Produkte besonders präzise, erläutert Mosca. Dank ihrer offenen Bauweise lassen sich alle Kernbaugruppen einfach erreichen. Kunden können die Umreifungsanlage auch problemlos und ohne zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen in alle Verpackungslinien integrieren, die im Ein- und Auslauf keine Gefahren darstellen.

Tandem-Umreifungsanlage Evolution Soni-Xs-TAI-6 von Mosca.

Da die Maschine ab Werk eine CE-Kennzeichnung hat, müssen vor Ort keine weiteren Schutzelemente angebracht werden. Die Produkt-Handlingfunktionen Niederhalter und Anschlag sind so konzipiert, dass sie nicht mehr explizit geschützt werden müssen. Ein nun auch in der Inline-Umreifungstechnik integrierter Standard-6-Bandweg sorgt mit seiner offenen, gut zugänglichen Bauweise für noch mehr Effizienz bei der Nutzung der Maschine: Der Leitgedanke an ein Baukastensystem stand bei der Inline-Umreifungsmaschine während der gesamten Weiterentwicklung im Vordergrund, so Mosca: Indem in den Maschinen Kernbaugruppen standardisier worden sind, geraten Wartung und Reinigung einfacher. Auch vom neuen Human Machine Interface (HMI) soll der Kunde profitieren: Das Touch Panel ermöglicht eine einfache Bedienerführung. Es arbeitet sprachunabhängig und steuert die Anlage über Piktogramme. Sie umgeht somit Sprachbarrieren und ist weltweit unter verschiedensten Bedingungen einsetzbar. Damit Arbeitsprozesse und die Maschine selbst bestmöglich vor Fehlanwendungen geschützt sind, lassen sich je nach Vorwissen des Bedieners verschiedene Operator-Level freischalten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kartonverschluss

Doppelt hält besser

Nur ein Kartonverschluss mit Klebeband und Umreifungsband ermöglicht in der Landmaschinenbranche einen zuverlässigen Schutz der Waren vor Diebstahl und Beschädigung während des Transports.

mehr...
Anzeige

Energieführungsketten

Führungsqualität am Coil

Kabelführung in Umreifungsmaschinen. In maßgeschneiderten Umreifungsanlagen sorgen Energieführungen auch unter rauen Bedingungen für einen zuverlässigen Betrieb und hohe Verfügbarkeit dank optimal geführter Kabel und Leitungen.

mehr...

Umreifungsmaschine RO-M Fusion

Mit Direktantrieb

Für die Umreifung von kleineren Paketen und Stapeln stellt Mosca eine neue Generation der ROM-Serie vor. Die RO-M Fusion verbindet das bewährte Aggregat in Standard-3-Ausführung mit fertigungstechnischen Innovationen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Mosca-Lernfabrik

Gemeinsam lernen an Kundenaufträgen

Seit Anfang 2018 bietet die neue Lernfabrik von Mosca Auszubildenden und Studierenden Ausbildungsbedingungen mit modernem Equipment und viel Platz. Wichtiger Bestandteil des Konzepts ist die Juniorfabrik, in der Nachwuchskräfte aller Fachbereiche...

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...