FTS-Fahrzeuge

Das Navi kann entfallen

FTS-Anlagen mit induktiver Leistungsübertragung und induktiver Führung von Bleichert werden über zwei in den Boden verlegte parallele Kabel mit Energie versorgt. Es müssen für die Kabel nur zwei Schlitze in den Boden gefräst und nach dem Verlegen wieder vergossen werden. Auch Batterien sind nicht mehr erforderlich. An den Fahrzeugen befinden sich sekundärseitig die „Pick-ups“, die die Energie aus dem Boden über magnetische Induktion kontaktlos aufnehmen. Über einen Zwischenkreis werden 400 Volt AC für die Fahrantriebe sowie 24 Volt DC für die Fahrzeugsteuerung zur Verfügung gestellt. Die Fahrzeuge sind konsequent für den hochproduktiven Dreischichtbetrieb ausgelegt. Die übertragbare Leistung kann variabel entsprechend der „Pickup“-Größe beziehungsweise der Anzahl der „Pick-ups“ pro Fahrzeug realisiert werden. Für Montage- und Transportaufgaben kann somit jedes beliebige Produkt auf dem Montarail-Inductive-Fahrzeug befördert werden. Das Layout lässt sich flexibel gestalten, es sind gerade Strecken, Kurven, Weichen und Bypass-/Stichstrecken möglich. Die jeweiligen Halteplätze/Montagestationen sind durch Transponder und ein jeweils in das Fahrzeug integrierte Wegmesssystem flexibel festlegbar. Die Kommunikation erfolgt über Funk oder über die im Boden verlegten Kabel, womit zusätzliche Navigationssysteme ersatzlos entfallen. Sämtliche Fahrzeuge sind berührungslos selbst aufpuffernd.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportautomatisierung

Bodenbeläge unterwegs

Egemin Automation hat erneut einen Auftrag von IVC, einem Produzenten von Luxusvinylböden, erhalten: Nach erfolgter Umsetzung des Projekts in Belgien beauftragte auch die amerikanische Niederlassung Egemin mit der Erweiterung und Automatisierung.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

FTS

Wendige Riesen

Der Wellpappenverabeiter Tricor Packaging & Logistics nutzt im neuen Werk in Bad Wörishofen ein Fahrerloses Transportsystem (FTS) für den vollautomatisierten Lkw-Wechselbrückentransport.

mehr...