FTS

Handhubwagen als FTS

Der automatisierte Handhubwagen als fahrerloses Transportfahrzeug wurde jetzt Wirklichkeit. S-Elektronik rüstet dazu ein kleines elektrisches Standardgerät derart aus, dass es sowohl einer optischen Spur folgen als auch ohne Spur blind einen Teachweg über lange Strecke fahren kann. Über manuellen Start, Datenlichtschranke, Transponder, Funktaster und WLAN werden die Befehle für den Fahrweg übermittelt. Weitere Funktionen sind das automatische Heben und Senken sowie das Positionieren der Gabelbeladung bei einem Gabelhub von 200 Millimeter. Bei Bedarf kann der Hubwagen jedoch noch manuell bewegt und bedient werden, verbunden mit der üblichen elektrischen Unterstützung. Bei einer Fahrzeuglänge von 2.200 und einer Fahrzeugbreite von 800 Millimetern beträgt das Eigengewicht rund 180 Kilogramm. Die maximale Traglast beträgt zusätzlich 1.000 Kilogramm. Geschwindigkeiten sind von null bis ein Meter pro Sekunde stufenlos einstellbar. Der Hersteller bietet diese Neuentwicklung mit den Vorzügen der flexiblen Spurführung, des batterielosen Rund-um-die-Uhr-Betriebes, des energieeffizienten Antriebs an.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhubwagen

Polymer wie Stahl

I-ton präsentiert sich als Hubwagen von Pramac, der als einziger ohne metallische Elemente auskommt. Basierend auf einem hochfesten Polymerverbund sei der leichte Italiener verwindungssteif und robust wie Stahl.

mehr...

Handhubwagen

Indikator verbessert

Die zweite Generation des Ravas-1 wurde am Indikator komplett überarbeitet und bietet ein deutlich verbessertes List-Konzept. List, Load Indication System, ist patentiertes Prinzip, wobei ein indikatives Wiegesystem auf einen Standard-Handhubwagen...

mehr...

Lagertechnik

Verkehrte Welt

Wer beim Wägen, Dosieren und Kommissionieren Zeit sparen will, kann das tun, indem er nicht die Ware zur Waage bringt, sondern die Waage zur Ware. Bizerba hat dafür eine flexible Palettenhubwaage entwickelt.

mehr...

FTS-Energiemanagement

FTS-Manager

Mit einem Gabelhubwagen als fahrerloses Transportfahrzeug erweitert S-Elektronik das FTS-Sortiment für Palettenlogistik. Der Prototyp ist die Kombination aus Handhubwagen und automatisiertem Fahrzeug, das im Rund-um-die-Uhr-Betrieb auf flexibler...

mehr...
Anzeige

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...