FTS

Leo ist unabhängig

Das fahrerlose Transportsystem (FTS) Leo ist ein einfach zu bedienen, passt sich an die im Produktionsbereich vorherrschenden Anforderungen an und benötigt keinerlei IT-Unterstützung.

Der fahrerlose Behältertransporter LEO Locative spielt im Lean-Production-Umfeld der Produktionslogistik seine Vorteile aus. Die Anwendung funktioniert ohne IT und ist problemlos selbst in Betrieb zu nehmen. © Bito

Der Hersteller Bito verweist auf die diversen Einsatzmöglichkeiten: Arbeitsplatzversorgung mit Material von einem Supermarktlager aus, Abtransport fertiger Ware in ein zentrales Lager oder Automation des Behältertransportes von und zu Spritzgussmaschinen. Besonders gut könne der fahrerlose Behältertransporter seine Qualitäten bei der Versorgung von Lean-Liften mit Neuware oder Transporte im Rahmen der Qualitätsprüfung ausspielen, sagt Bito.

Denkbar einfach funktioniert auch das patentierte Übergabesystem für die Übergabe der Behälter vom Transporter zum Arbeitsplatz beziehungsweise umgekehrt. Leo lässt sich binnen kürzester Zeit installieren. Ändern sich Prozesse im Arbeitsablauf oder ist gewünscht, dass der Behältertransporter eine andere Route fahren soll, können die Produktionsmitarbeiter diese Änderungen selbst und ohne IT-Support vornehmen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebslösung

DC Platform für Fördersysteme

Interroll hat eine DC-Platform auf den Markt gebracht. Mit dem Angebot aus abgestimmten Rollerdrive, Steuerungen und Netzteilen lassen sich verschiedene Förderlösungen realisieren – von Plug-and-play-Standardanwendungen bis hin zu Anlagen mit...

mehr...
Anzeige

Lebensmittellogistik

100 Stapler für 100.000 Paletten

Als Dienstleister für Lebensmittellogistik zählt Boughey einige der größten Einzelhändler Großbritanniens zu seinen Kunden. Um eng getaktete Liefertermine einzuhalten, setzt das Unternehmen auf eine staplergeführte Logistik. Unicarriers stellt dafür...

mehr...

Elektro-Niederhubwagen

Agil unterwegs auf der Rampe

Still hat auf der Logimat seinen schnellen und schmalen Elektro-Niederhubwagen EXH-SF 20/25 vorgestellt, mit dem Paletten schnell und komfortabel transportiert werden können, und der beim Überfahren der Bodenunebenheiten optimal abzufedert.

mehr...

Elektrostapler

Neue Baureihe für den Außeneinsatz

Jungheinrich hat auf der Logimat eine neue Baureihe elektrisch betriebener Gegengewichtsstapler vorgestellt. Der Hochleistungselektrostapler der Baureihe 6 kann bei einem Lastschwerpunkt von 900 Millimeter bis zu neun Tonnen tragen und ist für den...

mehr...

Hubwagen

Anhänger verbessert die Gerätesicherheit

Mit neuen Anhängern für Hubwagen und elektrische Hubwagen von Brady können Unternehmen die Compliance mit gesetzlichen Vorschriften verbessern, Inspektionen von Hubwagen vereinfachen und die Inspektionsergebnisse direkt an den Geräten anbringen.

mehr...