Förderbänder

Zu- und Wegführen

Von Montech kommen klassische Förderbänder, die in Länge und Breite in drei verschiedenen Ausführungen konfigurierbar sind, sowie ein asynchrones Längstransfersystem. Die Klein- und Großtransportbänder eignen sich als Zu- und Wegführbänder in einzelnen Fertigungsanlagen oder zur Verkettung von Produktionsstraßen. Das asynchrone Längstransfersystem findet seinen Einsatz, um Werkstücke entsprechend des Montageablaufs automatisch von einem Band zum nächsten durch die dazu notwendigen Arbeitsstationen zu führen. Die Förderbänder sind als Baukasten mit funktionsfertigen Komponenten konzipiert. Durch diese modulare Bauweise lassen sie sich individuell zusammenstellen sowie einfach und kostengünstig verlängern. Die Förderbänder sind standardmäßig zwischen 45 und 800 Millimeter breit. Die Länge, die in einem Millimeter Raster frei wählbar ist, kann bis zu 15 Meter betragen. Die Förderbänder können Gewichte bis 125 Kilogramm transportieren. Die Stahlteile der Förderbänder sind vernickelt oder aus rostfreiem Stahl; die Umlenkrollen sind überwiegend rostfrei und die Antriebswalzen gummiert. Die verwendeten Materialien werden den Anforderungen eines rauen Dauerbetriebes gerecht, sagt der Hersteller. Mit dem Konfigurator unter http://www.montech.com können Interessierte Förderbänder selbst konfigurieren und Varianten ausprobieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportbänder

Platten am laufenden Band

Transportbänder in der Holzindustrie. Habasit bietet für die gesamte Holzplatten-Fertigungsstraße Transportlösungen an – von der Faseraufbereitung über die Formgebung bis hin zum Platten-Handling.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Produkt der Woche

Set-Verpackung - leicht gemacht

Für die Beutel-Verpackung von Sets oder mehrerer Einzelprodukte bietet Automated Packaging Systems (APS) das Transportband Autobag-Maximizer. Das kontinuierlich laufende Transportband befördert, erkennt und zählt von Hand platzierte Gegenstände.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montage- und Prüfanlage

Kontrollierte Montage

Bei H. J. Küpper im sächsischen Cunewalde ist eine Montage- und Prüfanlage von Symacon aus Barleben bei Magdeburg im Einsatz. Bei Küpper entstehen Lagergehäuse für die Automobilindustrie; bei der Montage und Prüfung sowie beim anschließenden...

mehr...

Umreifungsmaschinen

Evolution in Varianten

Das neue Standard-sechs-Aggregat nutzt die Mosca-eigene Ultraschalltechnologie SoniXs, vereinfacht dank seiner offenen Bauweise die Instandhaltung einer Maschine und lässt sich effizient montieren.

mehr...

Umreifungsmaschinen

Evolution in Varianten Das neue Standard-sechs-Aggregat nutzt die Mosca-eigene Ultraschalltechnologie SoniXs, vereinfacht dank seiner offenen Bauweise die Instandhaltung einer Maschine und lässt sich effizient montieren.

mehr...