zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Flurförderzeuge

Produktiv dank Info

Auch Crown nimmt den Trend zu zwei Messeständen auf. In Halle 5 präsentiert der Staplerhersteller die neue Version des drahtlosen Flottenmanagementsystems Infolink. In die Cloud verlagert, wird das System über die Crown-Server gehostet und bietet mit zwei alternativen Leistungsstufen mehr Flexibilität bei der Optimierung der Staplerflotte. Einen Überblick über Flurförderzeuge erhalten die Messe-Besucher in Halle 8. Hier zeigt der Hersteller auch sein neues Kommissioniersystem Quickpick-Remote, die intuitive Fernbedienung für erhöhte Effizienz bei der Bodenkommissionierung, die im November 2013 im Markt eingeführt wurde. Mit dem drahtlosen Flottenmanagementsystem Infolink liefert Crown ausführliche Flotteninformationen auf einen Blick, die Logistikmanagern dabei helfen, die Produktivität zu maximieren und eine bessere Rentabilität zu erreichen. In seiner neuen Version bietet das System mit zwei Leistungsstufen eine flexible, auf den jeweiligen Bedarf der Kunden abgestimmte Lösung für das Flottenmanagement. Das neue Angebot erleichtert den Einstieg und kann - je nach betrieblichen Prioritäten und Budget - mit den sich verändernden Anforderungen der Kunden mitwachsen. Der Standard-Plan ist für Einsteiger gedacht und umfasst die wichtigsten Flotten- und Bedienermanagementfunktionen wie Zugangskontrolle zu verschiedenen Staplermodellen, Aufprallerkennung und Warnmeldungen sowie die Anzeige des Fahrzeugstatus in Echtzeit. Mit dem Advantage Plan können Unternehmen zusätzlich zum Leistungsumfang der Standard-Version die Produktivität der Bediener steigern, geplante und außerplanmäßige Wartungen verwalten sowie durch Optimierung von Batteriewechseln die Energieressourcen bestmöglich nutzen.  bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Logistiksoftware

Vernetzter Blick aufs Automatiklager

Viastore kommt mit Neuerungen rund um das Warehouse-Management-System Viadat auf die Logimat. Mit Viadat Vision erhält der Anwender zunächst Push-Nachrichten, in der kompletten Ausbaustufe dann einen umfassenden Überblick über sämtliche Vorgänge und...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Nach Übernahme

VanRiet ist jetzt MHS

Der niederländische Systemintegrator VanRiet Material Handling Systems firmiert seit dem 1. Januar 2020 unter dem Namen Material Handling Systems (MHS). Damit ist der letzte Schritt im Übernahmeprozess erfolgt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Item in Stuttgart

Mit neuen Rollen zur Logimat

Item zeigt auf der Logimat sein erweitertes Portfolio. Neu im MB Systembaukasten sind beispielsweise Lenk- und Bockrollen für Traglasten bis 60 Kilogramm, mit denen sich Routenzüge für Transportaufgaben individuell gestalten lassen.

mehr...