Materialfluss von Trapo

Flexibles Team: FTS für Produktion und Intralogistik

Bislang agieren fahrerlose Transportsysteme wahlweise fest installiert im Hochregallager oder innerhalb der Produktion. Trapo bietet daher eine Kombination aus Transport Shuttle (TTS System) und Warehouse Shuttle (TWS System).

Trapo bietet eine Kombination aus Transport Shuttle (TTS System) und Warehouse Shuttle (TWS System). © Trapo

Im Standard transportiert der Transport Shuttle innerhalb der Produktion Lasten bis 2.000 Kilogramm, höhere auf Anfrage. Der TTS lässt sich nach einem Baukastenprinzip flexibel konfigurieren: Baugrößen, Energieübertragung und -speicherung sowie Antrieb und Navigation können nach Anforderung beliebig kombiniert werden. Hinzu kommt die Möglichkeit zur Ergänzung kundenspezifischer Aufbauten, wie Hubfunktion, Fördersysteme oder Roboter. Besonderer Vorteil: Der TTS deckt Strecken innerhalb der Produktion oder des Wareneingangs ab und schafft durch den Ersatz konventioneller Förderer mehr nutzbaren Raum.

Am Hochregallager übernehmen ganz nach Bedarf ein oder mehrere Warehouse Shuttle. Dabei legt der TWS bei einer Beschleunigung von 1,5 Meter pro Quadratsekunde drei Meter pro Sekunde zurück und absolviert den Zyklus aus Ausfahren, Greifen und Einfahren in maximal drei Sekunden.

Die Energieversorgung erfolgt wahlweise durch Akkus oder Powercabs, die Aufladung vorzugsweise auf dem Hubgerät oder über eine Ladestelle in der Gasse. Die Leistung kann jederzeit durch zusätzliche TWS und weitere, leicht zu integrierende Hubgeräte erhöht werden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitsfeatures

Unfallfrei durch die Regalgänge

Das Ziel heißt „Vision Zero“: Langfristig möchte Linde Material Handling die Zahl der Unfälle bei seinen Kunden auf null senken. Keine leichte Aufgabe in der Intralogistik, wo Menschen mit tonnenschweren Geräten in engen Regalgängen zusammenarbeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Flotte

Helly Hansen wächst mit Unicarriers

Der norwegische Bekleidungshersteller Helly Hansen hat einen großen Teil seines Fuhrparks im europäischen Verteilzentrum im niederländischen Born erneuert. Die Modernisierung der Flotte erfolgte in Zusammenarbeit mit Unicarriers.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatische Stapler

Sicherer als Gabelstapler?

Unfälle mit und durch personengeführte Stapler am Arbeitsplatz gehen häufig mit schweren Verletzungen, manchmal sogar tödlich aus. Oft sind die Sichteinschränkung durch die Last, Unachtsamkeit oder Überraschungsmomente die Ursachen.

mehr...

Warehouse-Management

Neubau für Industrie 4.0

Netzsch hat seine neue Produktionshalle mit einem SAP-Warehouse-Management ausgestattet. Das optimiert den Ablauf aller logistischen Prozesse in der Fertigung und das Unternehmen kann flexibel auf Nachfrageschwankungen reagieren.

mehr...

Regalbediengeräte

Bedient bis 18 Meter

Mit dem Mustang E+ präsentiert TGW, Spezialist im Miniload-Bereich, jetzt die neueste Entwicklungsstufe seiner Regalbediengeräte. Er bietet eine hohe Fahr- und Hubleistung und eignet sich für den Einsatz auch in mehrstöckigen Anlagen.

mehr...