Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Paletten-Kommissioniersysteme

Fast-Pick-Station wird international

International auf Erfolgskurs: Die Fast-Pick-Stationen von Winkel werden zunehmend ins europäische Ausland verkauft, weltweit sind 75 Anlagen in Betrieb, an die 20 Stationen sind in Auftrag.

Die Fast-Pick-Stationen von Winkel werden zunehmend ins europäische Ausland verkauft, weltweit sind 75 Anlagen in Betrieb. (Bild: Winkel)

Die Paletten-Kommissioniersysteme kommen überwiegend in der Lebensmittelindustrie, der Drogerie-Logistik sowie im Elektronik-Großhandel zum Einsatz. Winkel weist außerdem auf folgende Vorteile hin: Die Stationen vereinfachen Logistikprozesse, und durch die gesteigerte Bearbeitungsgeschwindigkeit reduzieren sie die Kosten. Dadurch können sich die Anlagen innerhalb kurzer Zeit amortisieren.

Die Fast-Pick-Station ist zweigeschossig angelegt: Im oberen Stockwerk befindet sich auf einer Plattform der Kommissioniertisch. Mitarbeiter bekommen über eine Förderstrecke unterschiedliche Päckchen, Pakete und Trays mit gemischten Waren angedient und kommissionieren diese auftragsbezogen auf bereitstehende Paletten. Unterhalb der Plattform liegt ein Schacht, in den die Palette nach und nach abgesenkt werden kann. Durch diese Funktion hat die Arbeitsfläche jederzeit die optimale Höhe. Das Personal muss die oft schweren Pakete nicht mühsam anheben, sondern nur horizontal auf den Ladungsträger verschieben. Bis zu 800 Picks und damit an die zehn Tonnen Waren pro Stunde sind auf diese Weise möglich. Winkel bietet seit kurzem Ausführungen an, bei denen die Schachtabmessungen individuell verstellt werden können. Erforderlich ist dies bei verschiedenen Palettenformaten.

Anzeige
Die Fast-Pick-Station ist zweigeschossig angelegt: Im oberen Stockwerk befindet sich auf einer Plattform der Kommissioniertisch, unterhalb der Plattform liegt ein Schacht, in den die Palette abgesenkt werden kann. (Bild: Winkel)

In den Schacht integriert ist ein automatischer Folienstretcher. Ist eine Palette komplett beladen, wird sie nach unten befördert und dann mit einer widerstandsfähigen Folie umhüllt, um sie für den weiteren Transport zu sichern. Eine Besonderheit ist der Palettenpuffer: Die Lösung stellt parallel zum Absenken der vollen Palette sofort eine leere bereit. Der fertig verpackte Ladungsträger gelangt aus dem Schacht direkt auf eine Fördertechnik. Anschließend legt die Station eine weitere Leerpalette im Puffer ab - während oben durchgehend gearbeitet wird. Neu hierfür ist der patentierte integrierte Palettenspeicher. Winkel liefert die Fast-Pick-Station inklusive Steuerung und Stretcher.

Um eingehende Waren zu entladen, bietet Winkel auch Depalettierstationen. Sie bestehen aus einem Hub-System mit einem ergonomisch gestalteten Arbeitsplatz. Die vollen Paletten werden hier angehoben und auf einem Zwischenpodest mechanisch oder manuell entladen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatisierter Transport

Elf FTF sollt ihr sein

Sauer Polymertechnik hat für seinen Produktionsstandort Föritztal von Jungheinrich ein Fahrerloses Transportsystem (FTS) mit elf Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) vom neuen Typ ERC 213a geordert, die in zwei Hallen den Materialfluss zwischen...

mehr...

Palettengabel

Gute Sicht, ruhiger Lauf

Die Generation G der 3/2/1-Palettengabeln von Meyer ermöglicht beim Aufnehmen der Paletten optimierte Sichtverhältnisse in der Ladesituation, durch den synchronen Gleichlauf der Gabelzinken und die schnellen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Intralogistik

Viastore blickt optimistisch auf 2020

Viastore mit Sitz in Stuttgart verzeichnet 2019 sowohl beim Auftragseingang als auch beim Umsatz ein Wachstum und blickt optimistisch auf 2020. Das gab CEO Philipp Hahn-Woernle Ende November bei der jährlichen Presseveranstaltung bekannt.

mehr...
Anzeige

Lithium-Ionen-Batterien

Für jeden die passende Batterie

Linde Material Handling erweitert sein Lithium-Ionen-Batterieportfolio. Im Traglastbereich von zwei bis 3,5 Tonnen (Linde E20 bis E35) gibt es neben den Kapazitätsklassen mit 24,1 und 60,3 Kilowattstunden neuerdings die größere Batterievariante mit...

mehr...

Sicherheit für FTS

Immer in Bewegung

Damit in der Smart Factory fahrerlose Transportsysteme auf Basis natürlicher Umgebungsmerkmale automatisch navigieren können, stellt Leuze electronic zwei Produkte vor: Den Sicherheits-Laserscanner RSL 400 sowie den OGS 600.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektro-Stapler

Aufgelegt zu neuem Elektro-Fahrspaß

Elektro-Stapler. Still hat die Baureihe RX 60-25/35 neu aufgelegt. Das neue Antriebskonzept mit zwei Motoren, aktiver Kühlung und verkürzten Wegen für die Leistungsübertragung, sorgt für kurze Reaktionszeiten und eine maximale Anzugskraft.

mehr...

Bielefeld

Torwegge eröffnet Erlebniswelt in Bielefeld

Knapp zwei Jahre nach dem Baustart hat Torwegge seine neue Erlebniswelt offiziell eingeweiht. Mit dem Ausbau des Standorts bekennt sich der Intralogistikspezialist erneut zu seinem Hauptsitz Bielefeld und will die Möglichkeiten des direkten...

mehr...