Paletten-Kommissioniersysteme

Fast-Pick-Station wird international

International auf Erfolgskurs: Die Fast-Pick-Stationen von Winkel werden zunehmend ins europäische Ausland verkauft, weltweit sind 75 Anlagen in Betrieb, an die 20 Stationen sind in Auftrag.

Die Fast-Pick-Stationen von Winkel werden zunehmend ins europäische Ausland verkauft, weltweit sind 75 Anlagen in Betrieb. (Bild: Winkel)

Die Paletten-Kommissioniersysteme kommen überwiegend in der Lebensmittelindustrie, der Drogerie-Logistik sowie im Elektronik-Großhandel zum Einsatz. Winkel weist außerdem auf folgende Vorteile hin: Die Stationen vereinfachen Logistikprozesse, und durch die gesteigerte Bearbeitungsgeschwindigkeit reduzieren sie die Kosten. Dadurch können sich die Anlagen innerhalb kurzer Zeit amortisieren.

Die Fast-Pick-Station ist zweigeschossig angelegt: Im oberen Stockwerk befindet sich auf einer Plattform der Kommissioniertisch. Mitarbeiter bekommen über eine Förderstrecke unterschiedliche Päckchen, Pakete und Trays mit gemischten Waren angedient und kommissionieren diese auftragsbezogen auf bereitstehende Paletten. Unterhalb der Plattform liegt ein Schacht, in den die Palette nach und nach abgesenkt werden kann. Durch diese Funktion hat die Arbeitsfläche jederzeit die optimale Höhe. Das Personal muss die oft schweren Pakete nicht mühsam anheben, sondern nur horizontal auf den Ladungsträger verschieben. Bis zu 800 Picks und damit an die zehn Tonnen Waren pro Stunde sind auf diese Weise möglich. Winkel bietet seit kurzem Ausführungen an, bei denen die Schachtabmessungen individuell verstellt werden können. Erforderlich ist dies bei verschiedenen Palettenformaten.

Anzeige
Die Fast-Pick-Station ist zweigeschossig angelegt: Im oberen Stockwerk befindet sich auf einer Plattform der Kommissioniertisch, unterhalb der Plattform liegt ein Schacht, in den die Palette abgesenkt werden kann. (Bild: Winkel)

In den Schacht integriert ist ein automatischer Folienstretcher. Ist eine Palette komplett beladen, wird sie nach unten befördert und dann mit einer widerstandsfähigen Folie umhüllt, um sie für den weiteren Transport zu sichern. Eine Besonderheit ist der Palettenpuffer: Die Lösung stellt parallel zum Absenken der vollen Palette sofort eine leere bereit. Der fertig verpackte Ladungsträger gelangt aus dem Schacht direkt auf eine Fördertechnik. Anschließend legt die Station eine weitere Leerpalette im Puffer ab - während oben durchgehend gearbeitet wird. Neu hierfür ist der patentierte integrierte Palettenspeicher. Winkel liefert die Fast-Pick-Station inklusive Steuerung und Stretcher.

Um eingehende Waren zu entladen, bietet Winkel auch Depalettierstationen. Sie bestehen aus einem Hub-System mit einem ergonomisch gestalteten Arbeitsplatz. Die vollen Paletten werden hier angehoben und auf einem Zwischenpodest mechanisch oder manuell entladen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Horizontal-Laufbahnen

Ready für Fördertechnik

Winkel hat mit Ready Track standardisierte Horizontal-Laufbahnen im Portfolio, auf die Anwender Fördertechnik leicht und stabil aufbringen können. Der Ready Track ist ein System in Stahlprofilbauweise und mit Winkel-Führungen und Laufrollen...

mehr...

Regalbediengeräte

Schneller takten, mehr lagern

24 Colibri-Regalbediengeräte von Winkel sind bei einem Automobilzulieferer im Einsatz. Die Standard-Lösung für Behälter und Kartons ist schlank und kompakt konstruiert, arbeitet nahezu schwingungsfrei und zeigt eine hohe Beschleunigungs-Dynamik.

mehr...

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...
Anzeige

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...