Fast Pick Station

Kommissionieren im zweiten Stock

Winkel präsentiert auf der Logimat die zweigeschossige Fast Pick Station. Sie ermöglicht eine effiziente und ergonomische Kommissionierung mit hoher Pickleistung.

Die Fast Pick Station besteht aus einem Kommissioniertisch auf einer Plattform, einem darunterliegenden Schacht sowie einem darin integrierten Folienstretcher. (Bild: Winkel)

Die Fast Pick Station ist zweigeschossig angelegt: Im oberen Stockwerk befindet sich der Kommissioniertisch auf einer Plattform. Mitarbeiter bekommen über eine Förderstrecke unterschiedliche Päckchen, Pakete und Trays mit gemischten Waren angeliefert und kommissionieren diese auftragsbezogen auf bereitstehende Paletten. Unterhalb der Plattform liegt ein Schacht, in den die Palette nach und nach abgesenkt werden kann. Damit hat die Arbeitsfläche jederzeit die optimale Höhe. Die Mitarbeiter können die oft schweren Pakete in bequemer Körperhaltung horizontal auf den Ladungsträger verschieben.

Bis zu 800 Picks und ein Warenumschlag von zehn Tonnen pro Stunde sind auf diese Weise realisierbar. In den Schacht ist ein automatischer Folienstretcher integriert. Wenn eine Palette komplett beladen ist, wird sie nach unten befördert und dann mit einer widerstandsfähigen Folie umhüllt, um sie für den weiteren Transport zu sichern. Winkel weist außerdem auf den Palettenpuffer hin: Die Lösung stellt parallel zum Absenken der vollen Palette sofort eine leere bereit. Die fertig verpackte Palette gelangt aus dem Schacht direkt auf eine Fördertechnik-Strecke. Anschließend legt die Station eine weitere Leerpalette im Puffer ab – während durchgehend gearbeitet wird.

Anzeige

Depalettieren von allen Seiten

Um eingehende Waren zu entladen, bietet Winkel Depalettierstationen. Sie bestehen aus einem Hub-System mit einem Arbeitsplatz, der besonders ergonomisch gestaltet ist. Die Depalettierstation W-DP1-1500 beispielsweise ermöglicht einen freien Zugang von allen Seiten: Der Mitarbeiter kann bequem auf die Ware zugreifen. Modular aufgebaute Ketten- und Riemenheber bewegen palettierte Waren besonders schonend und effizient in die Höhe. Mit einer Tragkraft von 0,5 bis sechs Tonnen erreichen sie eine Hubhöhe von 40 Metern. Die Hubgeschwindigkeit der Heber liegt bei bis zu vier Metern pro Sekunde. Zum Portfolio von Winkel gehören auch Hub- und Verfahreinheiten, die die Waren zusätzlich horizontal verschieben. Sie eignen sich optimal für den Mehrschichtbetrieb und lassen sich in bestehende Fördertechnik integrieren.

Mit dem Regalbediengerät Colibri können Anwender den Raum in der Lagerhalle besser nutzen und besonders schnell auf Kartons und Behälter zugreifen. (Bild: Winkel)

Für das Palettenhandling bietet Winkel ein großes Spektrum an Palettenspeichern und -aufgabestationen, Verschiebelösungen sowie Palettendopplern für alle Standard-Formate weltweit. Mit Letzteren können einzelne Ladungsträger mühelos aufeinandergestapelt werden. Die Anlage ist modular aufgebaut und mit Rollen ausgestattet. Die Tragkraft liegt bei 0,5 bis drei Tonnen. Die Lastaufnahme erfolgt wahlweise über Gabelzinken, Teleskopgabeln oder seitliche Palettengreifer. Mit den Regalbediengeräten Colibri für Behälter und Kartons sowie Puma für Paletten und Gitterboxen bietet Winkel zwei innovative und bewährte Standard-Lösungen für Hochregallager, die durch ihre schlanke Konstruktion, ihr praktisch schwingungsfreies Verhalten und ihre hohe Beschleunigung überzeugen.

Das Regalbediengerät Puma eignet sich speziell für die Ein- und Auslagerung von Paletten und Gitterboxen. (Bild: Winkel)

Abgerundet wird das Angebot von Winkel durch ergonomische Teleskoptische und -gabeln in unterschiedlichen Ausführungen. Tische mit verstärkten Teleskopgabeln kommen beispielsweise zum Einsatz, wenn große Hübe oder eine geringe Durchbiegung gefordert sind. Für doppeltiefe Anwendungen hat Winkel eine neue Ausführung mit einfachem oder doppeltem Antrieb im Programm. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagertechnik

Modularer Fördertechnik-Baukasten

LT Fördertechnik fokussiert sich bei ihrem dritten Messeauftritt auf die Lager- und Fördertechnik für Behälter und Kartonnagen und zeigt ihre Neuentwicklungen für effizientes Handling, intelligente Lagerprozesse und automatisierte Transporte in der...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Magnetschilder

Flexibel kennzeichnen im Lager

Auf der LogiMAT veranschaulicht Schallenkammer, wie sich mit magnetischen Kennzeichnungsprodukten intralogistische Prozesse organisieren und optimieren lassen und gibt einen Überblick über einige seiner magnetischen Kennzeichnungssysteme.

mehr...
Anzeige

Kommissioniersysteme

Shuttle der vierten Generation

Besucher können auf der Messe das neue Shuttle Variosprinter der vierten Generation von psb intralogistics in Augenschein nehmen. Mit dem Hochleistungs-Kommissioniersystem rotapick und dem psb Taschensorter als passende Ergänzung präsentiert das...

mehr...

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...

Optimierungs-Tool

Zwei Themen im Fokus

Die Logistikexperten von IWL setzen auf der Logimat die beiden Themen Retourenmanagement und Logistik-Benchmarking auf die Tagesordnung. Die Berater zeigen Möglichkeiten zur optimalen Retourenabwicklung auf.

mehr...