Fahrerloser Transporter

Leo ist in der Spur

Der fahrerlose Behältertransporter Leo Locative ist seit Frühjahr 2017 im Verkauf. Er lässt sich einfach in Betrieb nehmen. Die Kits werden als Komplett-Paket geliefert, der Transporter ist sofort einsatzbereit. Mitarbeiter können Fahrwege und Stopps auf dem Shop-Floor eigenständig planen und optimieren.

Der fahrerlose Behältertransporter Leo Locative ist seit Frühjahr 2017 im Verkauf, die Markteinführung sei gelungen, so Bito. (Bild: Bito)

„Die Markteinführung ist mehr als gelungen und die ersten Leo Transportsysteme sind nun bei den Kunden im Einsatz“, freut sich Dennis Ramers, Produktmanager Leo Locative. Nach dem Prinzip „Take & Go“ überzeugt Leo sowohl in der Intralogistik als auch vor allem in der Produktionslogistik in Branchen wie der Elektronikfertigung, Medizintechnik, Maschinenbau, Automobilzulieferern aber auch bei Handelsunternehmen, besonders im E-Commerce. Ob als Verbindungselement zwischen Arbeitsplätzen oder Fertigungshallen, zum Einsammeln von Fertigware oder Leerbehältern, ob für Sondertransporte von Proben zu Qualitätslaboren, zur Versorgung von Arbeitsplätzen mit Material aus dem Lager oder für eine mehrstufige Kommissionierung.

Durch die einfache Art der Inbetriebnahme eignet sich das System ideal für Kaizen-Prozesse – die Mitarbeiter können Fahrwege und Stopps auf dem Shop-Floor eigenständig planen, ändern, ausprobieren und immer weiter optimieren, ohne dass IT-Fachleute oder externe Spezialisten notwendig sind. Auch In typischen Lean-Production-Umgebungen wird Leo vorzugsweise eingesetzt.

Anzeige

Das (erweiterbare) Basispaket Leo Kit 1 Starter beinhaltet die Grundausstattung aus Transporter, Akku-Ladegerät, selbstklebendem Spurband und codierten Markern. Leo Kit 2 Starter-Stationen ist um eine Auf- und eine Abgabestation ergänzt, das Leo Kit 3 Starter Doppelstationen enthält zum Basispaket zwei Doppelstationen. Der Kunde kann das System ohne große Vorkenntnisse selbst aktivieren: Die Kits werden als Komplett-Paket geliefert, der Transporter ist sofort einsatzbereit. Es muss nur noch die Spur, der Leo folgen soll, aufgeklebt und die Halte- oder Abbiegestellen des Transporters mit den Markern gekennzeichnet werden. as

Halle 7, Stand 7126

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...